AA

Wiener Polizei fahndet weiter nach Verdächtigem nach Vergewaltigung in Wien-Wieden

Noch keine Festnahme gibt es nach der Vergewaltigung in Wien-Wieden.
Noch keine Festnahme gibt es nach der Vergewaltigung in Wien-Wieden. ©APA/EVA MANHART (Symbolbild)
Die Polizei in Wien sucht nach wie vor nach dem Täter, der in der Nacht zum Freitag auf einer Straße in Wieden eine 41 Jahre alte Frau vergewaltigt hat.
41-Jährige auf Nachhauseweg in Wien-Wieden vergewaltigt

Das 41-Jährige war auf dem Weg nach Hause von ihrer Arbeitsstelle, als der Angreifer sie überraschte. Bislang konnte noch kein Verdächtiger ausgemacht werden. Einen Tatverdächtigen gebe es noch nicht, "die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt laufen auf Hochtouren", so die Wiener Polizei auf Nachfrage der APA.

Wiener Polizei wertet Bilder von Überwachungskameras am Tatort der Vergewaltigung in Wien-Wieden aus

Eine 41 Jahre alte Frau wurde in die Einfahrt einer Wohnanlage gezwungen. Die Hilferufe der Frau machten die Nachbarn auf die Situation aufmerksam, woraufhin der Angreifer die Flucht ergriff. Die Frau musste daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zum Vorfall hat das Landeskriminalamt Wien übernommen. Der gesuchte Mann ist ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und war zur Tatzeit in dunkle oder schwarze Kleidung gehüllt – dazu zählen eine Hose und ein Hoodie, sowie schwarze Sportschuhe mit auffällig weißer Sohle. Der Tatverdächtige führte außerdem eine weiße Plastiktüte mit sich. Derzeit werden Aufnahmen von Überwachungskameras in Tatortnähe ausgewertet. Hinweise zum Fall nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01-31310-33800 entgegen.

Hilfe für Opfer von Gewalt

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar. Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an. Weitere Ansprechpartner: Frauenhelpline: 0800/222-555 - Gewaltschutzzentrum: 0800/700-217 - Opfer-Notruf: 0800/112-112 - Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05-77-22.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wiener Polizei fahndet weiter nach Verdächtigem nach Vergewaltigung in Wien-Wieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen