Wiener Parkbetreuung startet in die Saison 2022

Die Wiener Parkbetreuung startet in die Saison 2022.
Die Wiener Parkbetreuung startet in die Saison 2022. ©PID/Christian Fürthner
300 geschulte Mitarbeiter sind ab sofort wieder in den Parkanlagen aller Wiener Gemeindebezirke unterwegs. Sie laden Jugendliche und Kinder zu Spiel, Spaß und sportlicher Betätigung ein.
Wiener Parkbetreuung 2022

In 180 Parks sowie in Jugendsport- und Wohnhausanlagen laden sie Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren zu Spiel, Spaß und sportlicher Betätigung ein.

Wiener Parkbetreuung startet mit Jugendangeboten in die Saison 2022

Im Rahmen des Jahresschwerpunktes "Gesundheitskompetenz.JA" der Wiener Jugendarbeit werden auch zahlreiche Aktivitäten bei der Parkbetreuung gesetzt. Bewegung und gesunde Ernährung stehen dabei im Mittelpunkt, denn bei vielen Kindern und Jugendlichen kommt Bewegung heutzutage oft zu kurz. Die Betreuerinnen motivieren sie spielerisch zum Sporteln - und gemeinsam macht Bewegung gleich doppelt so viel Spaß.

Gesundheitskonzept für Wiener Kinder- und Jugendliche

Vizebürgermeister und Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr betont die Wichtigkeit des Angebots der Wiener Parkbetreuung: "Kinder und Jugendliche halten sich gerne in Parks auf und verbringen dort viel Zeit mit Freundinnen und Freunden. Die Wiener Parkbetreuung sorgt dafür, dass sich alle Kinder und Jugendlichen in ihrem Park wohlfühlen. Kinder haben von Natur aus einen natürlichen Bewegungsdrang und dieser sollte gefördert werden. "

Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen stehen im Mittelpunkt

Die Parkbetreuerinnen gehen auf Anliegen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ein und motivieren sie zu einer kreativen Freizeitgestaltung. Mehrmals die Woche kommen die Betreuungsteams mit vielen Brett-, Karten-, Ball- und Bewegungsspielen sowie Bastelmaterialien in die Parkanlagen und gestalten gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen ein buntes Programm. Außerdem sind unter Einhaltung der geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen auch Ausflüge in die Naherholungsräume Wiens, bezirksübergreifende Turniere sowie Besuche von Bädern, Kinos und Museen geplant.

Ein wichtiger Teil der Betreuungsarbeit ist auch das Angebot, mit den Kindern und Jugendlichen über alles zu reden, was sie bewegt. Die Parkbetreuerinnen haben immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Sorgen ihrer Zielgruppen. Bei besonderen Problemlagen oder Anfragen vermitteln die geschulten Mitarbeiterinnen Kontakte zu anderen Institutionen und Beratungsstellen der Stadt Wien.

Wiener Parkbetreuung fördert Toleranz, Offenheit und Respekt

Selbstverständlich sind auch geflüchtete Kinder und Jugendliche bei der Wiener Parkbetreuung willkommen und sie sind herzlich eingeladen bei den Angeboten mitzumachen.

Die Wiener Parkbetreuung entstand 1993 aus dem Ansatz heraus, ein konfliktfreies Zusammenleben unterschiedlicher Nutzer*innen im öffentlichen Raum zu fördern. Mittlerweile gibt es in allen Wiener Bezirken Parkbetreuung für Kinder und Jugendliche. Die Finanzierung der 23 Bezirke sowie das große Engagement vieler Vereine ermöglicht die Umsetzung. Die Wiener Parkbetreuung kooperiert mit vielen anderen Vereinen und Institutionen, insbesondere mit der Abteilung Wiener Stadtgärten (MA 42).

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Parkbetreuung startet in die Saison 2022
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen