Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Neustädter Dom stand in Flammen: Großeinsatz der Feuerwehr

70 Feuerwehrmänner sind beim Brand im Wiener Neustädter Dom im Einsatz.
70 Feuerwehrmänner sind beim Brand im Wiener Neustädter Dom im Einsatz. ©Einsatzdoku
Gegen 18.06 Uhr brach im Wiener Neustädter Dom ein Feuer in etwa 10 Metern Höhe ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit 70 Mann und 22 Einsatzfahrzeugen an. Der Einsatz soll bis 21 Uhr andauern.
Bilder vom Einsatz

Augenzeugen hatten um 18.06 Uhr Alarm geschlagen, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger vom Landeskommando. Bereits wenig später soll der Wiener Neustädter Dom im Inneren völlig verraucht gewesen sein. Die Flammen wurden zunächst von nur vier Feuerwehren von außen ebenso wie per Innenangriff unter Atemschutz bekämpft.

Brand in Wiener Neustädter Dom: 70 Feuerwehrmänner im Einsatz

Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger war der Brand im nördlichen Bereich des Doms in etwa zehn Metern Höhe ausgebrochen. Die Flammen hätten den Dachstuhl erfasst, dank der Löschkräfte, die rasch zur Stelle gewesen seien, aber nicht durchgeschlagen. Die Feuerwehr war mit 70 Mann, u.a. acht Atemschutztrupps, und 22 Fahrzeugen ausgerückt.Der Wiener Neustädter Dom sei bei der Zufahrt der Helfer bereits in Rauch gehüllt gewesen. Beim Haupteingang seien sofort Überdruckbelüftungsgeräte in Stellung gebracht worden. Dies auch, um Schäden an Kunstschätzen abzuwenden, so Resperger. Im Zuge des Einsatzes wurde das Dach des Doms teilweise abgedeckt. Bis 21 Uhr soll der Einsatz am Wiener Neustädter Dom noch andauern.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Wiener Neustädter Dom stand in Flammen: Großeinsatz der Feuerwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen