Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Neudorf: Lkw riss Oberleitung der Wiener Lokalbahn ab

Die durch den Lkw heruntergerissene Oberleitung
Die durch den Lkw heruntergerissene Oberleitung ©Lukas Derkits /Pressestelle BFK Mödling
Folgenschweres Unglück: Ein Lkw hat Mittwochfrüh mit seinem Ladekran in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) eine Oberleitung der Wiener Lokalbahn heruntergerissen. Es kam zu einer Straßensperre, der reguläre Betrieb wird voraussichtlich tagelang unterbrochen sein.
Hier geschah es

Das Unglück geschah kurz vor 10:00 Uhr beim Überqueren der Lkws Kreuzung Brown-Boverie-Straße mit der Bundesstraße B17. Dies teilte das zuständige Bezirksfeuerwehrkommando in einer Aussendung am Mittwoch mit. Die etwa ein Kilometer lange Leitung fiel zu Boden.

 Lkw riss Leitung in Wiener Neudorf ab

Wartende Fahrgäste und Schaulustige wurden wegen der Stromspannungsgefahr in Sicherheit gebracht. Die stark befahrene Kreuzung wurde zunächst großräumig gesperrt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war unklar, ob die Oberleitung noch unter Spannung (Leerlaufspannung von rund 1.000 Volt) stand. Parallel dazu wurde die Abschaltung der Oberleitung veranlasst. Die Feuerwehr stand mit fünf Fahrzeugen und 16 Mann  rund zweieinhalb Stunden lang im Einsatz.

Schienenersatzverkehr bis zum Abend

Laut Informationen der Wiener Lokalbahn ist die Inbetriebnahme eines eingleisigen Schienenverkehrs frühestens in den Abendstunden möglich. In der Zwischenzeit wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen in beiden Fahrtrichtungen eingerichtet. Ein normaler Fahrbetrieb wird erst in den kommenden Tagen wieder möglich sein.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Neudorf: Lkw riss Oberleitung der Wiener Lokalbahn ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen