Wiener Linien führen die Regenbogenparade 2012 an

Die letzten Handgriffe an den beiden Regenbogen-Straßenbahnen werden erledigt.
Die letzten Handgriffe an den beiden Regenbogen-Straßenbahnen werden erledigt. ©Wiener Linien/ Norbert Geiter
Bei der Regenbogenparade am 16. Juni sind die Wiener Linien ganz vorne mit dabei. Zwei bunte Schienen-Sonderfahrzeuge fahren an der Spitze  der Parade der Lesben-, Schwulen- und Transgender-Bewegungen auf der Wiener Ringstraße.
Vienna Pride am Rathausplatz
Startnummern werden am 14.6. vergeben

Am Samstag, den 16. Juni 2012 findet die Regenbogenparade statt. Von 15 bis 18 Uhr verwandelt sich die Wiener Ringstraße in eine Partymeile für Lesben-, Schwulen- und Transgender-Bewegungen. Die Regenbogen Parade ist Aushängeschild und starkes Symbol für eine Kultur der Toleranz, Solidarität und Gleichberechtigung. Die Wiener Linien sind heuer nicht nur Kooperationspartner, sondern auch Teilnehmer der Parade: Zwei extra im “Regenbogen-Style” designte Schienen-Sonderfahrzeuge führen die Parade an.

Wiener Linien zeigen Flagge bei der Regenbogenparade

“Die Regenbogenparade steht für Toleranz und Respekt. Die Wiener Linien zeigen sich solidarisch und unterstützen die Parade heuer als Kooperationspartner und Teilnehmer”, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer. Auch die mehr als  500 Straßenbahnen der Wiener Linien sind den ganzen Juni über mit Regenbogen-Fahnen geschmückt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Linien führen die Regenbogenparade 2012 an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen