Wiener Heurige im großen Check

Gemütlicher Abend beim Heurigen Schübl-Auer in Nußdorf. Wir haben die Wiener Heurigen im großen Check!
Gemütlicher Abend beim Heurigen Schübl-Auer in Nußdorf. Wir haben die Wiener Heurigen im großen Check! ©vienna.at/Paul Frühauf
Die Abende sind wieder lau und angenehm - Wiener Heurige, wir kommen! VIENNA.AT hat sich 15 Heurige genauer angesehen und stellt die Urwiener Lokalitäten vor.

Für Nichtwiener ist der Heurige ein kleines Kuriosum, für Touristen eine Falle, in die sie gerne tappen und für den geborenen Wiener der ‘Himmel auf Erden’, wie es in einschlägigem Heurigen-Liedgut schon mal heißt. Dabei ist die Definition von Heuriger gar nicht so einfach: Denn die Marke ist nicht geschützt, prinzipiell kann sich jedes Wirtshaus ‘Heuriger’ nennen. Die echten erkennt man vor allem an zwei Dingen: Den akzeptablen Preisen und der original urigen Einrichtung.

Wir haben das schwere Kreuz auf uns genommen und uns einige der besten Wiener Heurigen angesehen.

Zum Binder

Mo bis Sa: 16 bis 23h
So und Fei: 16 bis 22h

Johann Staud Straße 53
1160 Wien
Tel.: 01/9114760 

 

Garten: Garten bis 90 Personen, Terrasse bis 95 Personen             
Der Wein:  Zum Binder ist spezialisiert auf Weine aus der Flasche (Wien, Steiermark, Burgenland) und hat tagesaktuelle Preise. Bitte vor Ort erfragen. Kein eigener Weinbau.
Besonderheiten: geschlossener Nichtraucherbereich,
naturtrübe Säfte,
Essen: Heurigenbuffet, hausgemachte Aufstriche: Truthahn-Curry, Ei, Salami, Rindfleisch, Wurst, Gemüsesalate, sowie Salamis, Luftgetrocknetes
Erreichbarkeit:      U 3 bis Ottakring S U, Straßenbahn 46 Richtung Joachimsthalerplatz bis Thaliastr./Maroltingergasse, Autobus 46B Richtung Wilhelminenberg bis Hotel Gallitzinberg. 

Zum Binder hat eine wind- und regengeschützte Terrasse und serviert sämtliche Flaschenweine auch achtelweise.

 

Wissenswertes: Das typische Heurigenbuffet legt mehr Wert auf Qualität denn auf Auswahl. Merke – biegen sich die Tische unter der schieren Anzahl der Speisen, sind sie entweder (a) nicht hausgemacht oder (b) der entsprechende Wiener Heurige ist eine als solcher getarnte Touristenfalle. Salate, eine Auswahl an Aufstrichen und drei bis vier warme Speisen wie Schweinsbraten und Schinkenfleckerl sind die Norm.

 

Das Schreiberhaus

Täglich 11 bis 1 Uhr

Rathstraße 54 (Neustift am Walde)
1190 Wien
Tel. 01/4403844 

 

Garten: Gastgarten für bis zu 600 Personen    
Der Wein:  G’spritzter 1,45 Euro, Flaschenweine auf Anfrage tagesaktuell.                                  

Das Schreiberhaus bietet auch einen speziellen Veltliner für Diabetiker an.

Besonderheiten: Buffet all inclusive, Extrazimmer (für 20; 40; 80 und 150 Personen), Livemusik, geschlossener Nichtraucherbereich, Veranstaltungsraum (bis 400 Personen), Zigarren, Zustellung, WLAN,
Essen: Heurigenbuffet, regionale Spezialitäten, vegetarische Küche, Wiener Küche
Erreichbarkeit:      zB U2 bis Schottentor, Straßenbahn Linie 38 Richtung Grinzing bis Gatterburggasse, Bus 35A Richtung Salmannsdorf bis Neustift am Walde.

Mehr Informationen zum Wiener Heurigen Schreiberhaus gibt’s hier!

 

Wissenswertes: Das Wort ‘Buschenschank’ kommt aus der selben Quelle wie ‘ausgesteckt ist’. Früher hängten Winzer, die ausschenkten, einen kleinen Föhrenbuschen über die Eingangstür. 


Heuriger Hirt

Mi, Do und Fr: 15 bis 23 Uhr
Sa, So und Fei: 12 bis 23 uhr

Eiserne-Handgasse 165 Parzelle 65
1190 Wien
Tel.: 01/3189641 

Garten: Terrasse für bis zu 200 Personen
Der Wein:  G’spritzer 1,70 Euro, Flaschenweine bitte vor Ort erfragen.
Besonderheiten: Fernblick über Wien, Kahlenbergerdorf, Donau, Bisamberg und Karpaten (je nach Wetterlage), Preßburg oder bis Wolkersdorf. Hirt hat “Weine des Monats”.                                  

Raucherlokal

Essen: Sehr deftige hausgemachte Hausmannskost aus eigener Küche, Selchfleisch- Grammel – Blunzenknödel mit Speckkraut, faschierten Laibchen, Schweins- oder Kümmelbraten.
Erreichbarkeit:      Straßenbahn D bis Nußdorf/Beethovengang, Regionalbus 239 Richtung Maria Gugging Lourdesgrotte bis Kahlenbergerdorf, rund ein Kilometer Fußweg.    
                       
Achtung: Zugang über die Eisernenhandgasse ist sehr steil; der Parkplatz beim Haus ist sehr klein.

Hirt bietet Weine von der Riede Gunersdorferin am Kahlenberg-Nußberg, die durch die Thermik von der Donau begünstigt sind, und den guten Lagen am Bisamberg. Hirt gehört zum Heurigen Zur Schildkrot. Wer trotz vieler verführerischer Heurigen den Aufstieg vom Kahlenbergerdorf wagt, wird mit einem der besten Fernblicke Wiens belohnt.

Wissenswertes: Beim Wiener Heurigen ist Wienerisch das einzig akzeptable Idiom. Wer sich besonders gut einfügen will, befleißigt sich auch des sogenannten ‘Meidlinger L’. Das geht so: Einfach mit dem Kehlkopf ein e sagen und gleichzeitig ein l mit Zungenschlag!

 

Heuriger Wieninger

Do, Fr 15 – 00.00 Uhr
Sa, So und Feiertags 12 – 0.00 Uhr

Stammersdorfer Straße 78
1210 Wien
Tel.: 01/2924106

Garten: Bis zu 250 Personen
Der Wein:  G’spritzter: 1,75 Euro. zB Grüner Veltliner Kaasgraben: 15,70 Euro ab Hof.
Besonderheiten: Buffet, Extrazimmer (für 30; 50; 50 und 60 Personen), hundefreundlich, Parkplatz für Gäste, Weinkarte, Zigarren. Keine Stufen im Gästebereich, keine Stufen zum WC. Alle Weine aus Toplagen am Bisamberg.
Essen: Hausmannskost, Bioküche, Internationale Küche, Vegetarische Küche, Wiener Küche
Erreichbarkeit:      U6 bis Floridsdorf, Straßenbahn Linie 30 bis Stammersdorf, kurzer Fußmarsch ca. 600 Meter oder mit Bus 30A von Siemensstraße (zB S1 vom Praterstern) mit kürzerem Fußweg.

 
Das Weingut Wieninger liegt auf der Strecke des Wiener Weinwandertages, der am 22. und 23. September stattfindet!

Wissenswertes: Ein ‘Heuriger’ ist an sich ein konzessionsloses Gewerbe, solange er nur eigenen Wein und regionale Spezialitäten verkauft. Das ist jedoch fast nicht mehr möglich, daher sind praktisch alle Wiener Heurigen wie normale Gasthäuser konzessioniert. 

Heuriger Mayer am Pfarrplatz

Täglich ab 16 Uhr
Musik ab 19 Uhr

Pfarrplatz 2 
1190 Wien

Tel.: 01-3701287

Garten: ja      
Der Wein:  G’spritzter: 1,90 Euro. Ab-Hof-Preise auf Anfrage vor Ort.
Besonderheiten: Ludwig von Beethoven hatte im Haus eine Wohnung, die besichtigt werden kann. 
Essen: Warmes und kaltes Buffet mit saisonalen hausgemachten Spezialitäten
Erreichbarkeit:      U4 bis Heiligenstadt, 38A bis Fernsprechamt Heiligenstadt

 

Beim Wiener Heurigen Mayer am Pfarrplatz
Beim Wiener Heurigen Mayer am Pfarrplatz ©Mayer am Pfarrplatz

 

Beim Hannes

Mo bis Sa: 16 bis 1 Uhr
So und Fei: 13 bis 1 Uhr

Langenzersdorfer Straße 56
1210 Wien
Tel. 01-2907995 

Garten: Gastgarten für bis zu 100 Personen    
Der Wein:  G’spritzter 1,70 Euro
Besonderheiten: Extrem urige Einrichtung, Brunch, Extrazimmer (für 20, 35, 50 und 70 Personen), Livemusik, Weinkarte, Zustellung
Essen: Österreichische Küche, Hausmannskost, Mehlspeisen, ausgezeichneter Schweinsbauch mit phänomenaler Kruste
Erreichbarkeit:      zB U6 bis Floridsdorf, Straßenbahn Linie 31 bis Stammersdorf, Bus 36A bis Haspingerplatz, Bus 32A Richtung Strebersdorf bis Anton-Böck-Gasse, ca. 200 Meter Fußweg. Auch: U1 bis Leopoldau, Bus 32A bis Anton-Böck-Gasse.

 

Wissenswertes: Die Heurigen in den einzelnen Weinbaugebieten sprechen sich oft ab, wer wann aussteckt. Damit werden Überschneidungen und Konkurrenz minimal gehalten.


Dornröschenkeller

Mo – Fr 14 – 23 Uhr
Sa, So, Fei. 10 – 23 Uhr

Stammersdorfer Kellergasse 12
1210 Wien
Tel.: 01-2948660

Garten: Gastgarten für bis zu 60 Personen, zwei Terrassen, inmitten der Weinberge
Der Wein:  G’spritzter 1,70 Euro
Besonderheiten: Große Auswahl an Reborten: Chardonnay, Grüner Veltliner, Müller-Thurgau, Neuburger, Weißburgunder, Welschriesling, St. Laurent, Zweigelt
Essen: Traditionelles Heurigenbuffet
Erreichbarkeit:      U1 bis Leopoldau, Regionalbus 125 bis Pfarrer-Matz-Gasse, ca. 800 Meter Fußweg

 

Wissenswertes: Das Wiener Dialektwort ‘Laterndler’ kommt daher, dass Heurige oft eine Laterne vor dem Eingang brennen hatten und diese erst zur Sperrstunde löschten. Wer dann noch – oft betrunken – herauskam, war ein Laterndler.

 

Wiener Heuriger Peter Bernreiter

Montag bis Freitag  ab 14:00 Uhr        
Samstag   ab 12:00 Uhr   
Sonn- und Feiertag ab 11:00 Uhr

Amtsstraße 24-26
1210 Wien

Tel.: 01- 292 36 80

Garten: Gastgarten für bis zu 60 Personen    
Der Wein: G’spritzer 1,70 Euro, Gemischter Satz 0,7 Flasche: 12 Euro (6.50 zum Mitnehmen)
Besonderheiten: Große Auswahl an Rebsorten: Chardonnay, Grüner Veltliner, Müller-Thurgau, Neuburger, Weißburgunder, Welschriesling, St. Laurent, Zweigelt
Essen: Traditionelles Heurigenbuffet
Erreichbarkeit:      U6 bis Floridsdorf, Straßenbahn Linie 30 Richtung Stammersdorf bis Großjedlersdorf, ca. 500 Meter Fußweg

 
Wissenswertes: Aus einem Hektar Weingarten kann man rund 6000 Flaschen Qualitätswein machen. Höhere Weinqualität bedeutet weniger Ertrag.

Heuriger Schübel-Auer

Di bis Sa 15.30 – 24 Uhr
So + Mo Ruhetag

Kahlenberger Straße 22
1190 Wien

Tel.: 01 – 370 22 22

 

Garten: Garten bis 350 Personen, Terrasse bis 90 Personen             
Der Wein:  G’spritzter: 1,90 Euro, Gemischter Satz pro Liter: 10,90 Euro
Besonderheiten: Diverse Stüberl für geschlossene Gesellschaften; insgesamt rund 260 Plätze
Essen: Traditionelles Heurigenbuffet, auch gluten- und laktosefrei, vegan, vegetarisch
Erreichbarkeit:      U2 bis Schottentor, Straßenbahn D bis Beethovengang

 

Heuriger Schübel-Auer, Nußdorf
Heuriger Schübel-Auer, Nußdorf ©Schübel-Auer, Nußdorf

 

Buschenschank Haus Schmidt

Donnerstag bis Samstag ab 15 Uhr
Sonntag und Feiertag ab 14 Uhr

Stammersdorfer Straße 105
A-1210 Wien

Tel.: 01 – 292 66 88

 

Garten: ja          
Der Wein  G’spritzer 1,60 Euro, Gemischter Satz 0,7l 12 Euro
Besonderheiten: “Stehbudl” für “Radlfora, Wanderer und Raucha.”
Essen: Heurigenbuffet, saisonale Schmankerl wie Gans, Ente und Spargel und Spare Ribs
Erreichbarkeit:      U6 bis Floridsdorf, Straßenbahn 30 bis Stammersdorf, ca. 400 Meter Fußweg

 

Wissenswertes: Der Gemischte Satz unterscheidet sich von der Cuvée, indem die verschiedenen Rebsorten nicht nur gemischt, sondern von vornherein gemeinsam angebaut werden. Früher sollte dadurch eine gleichbleibende Qualität bei wechselnden Jahrgängen garantiert werden, heute wird der Satz wegen seiner geschmacklichen Vielschichtigkeit geschätzt.

 

Wiener Heuriger Familie Wiltschko

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: ab 13h
Samstag, Sonntag, Feiertag: ab 11.30h

Wittgensteinstraße 143
1230 Wien

Tel.: 01-8885560

 

Garten: 250 Plätze
Der Wein  G’spritzer 1,70 Euro, Gemischter Satz 1/8l 2,20 Euro
Besonderheiten: Saisonale Spezialitäten, ‘Proseschko’ – hauseigener Prosecco
Essen: Heurigenbuffet, 4ha eigener Anbau
Erreichbarkeit:      U4 bis Hietzing, Autobus 156B Richtung Maurer Hauptplatz bis Nästlbergergasse, Fußmarsch ca. 150 Meter bergauf

Welche Wiener Heurige es sonst noch so gibt, können Sie übrigens in unserem großen Lokalführer nachlesen – VIENNA.AT wünscht jedenfalls ein herzhaftes Zum Wohl!

(PFR)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Heurige im großen Check
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen