Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Garagen-Aktion anlässlich der Corona-Krise in vollem Gange

Coronavirus: In Wien parkt man derzeit vielerorts günstiger
Coronavirus: In Wien parkt man derzeit vielerorts günstiger ©Pixabay (Sujet)
30.000 Stellplätze für 5 Euro pro Tag: Die Wiener Garagen-Aktion ist seit Mittwoch voll angelaufen. Nun, da mehr Menschen anstatt der Öffis das eigene Auto nutzen (sollen), soll dies auch begünstigt werden.
Kurzparkzonen gelten nicht mehr
Coronavirus: Wohin darf man noch fahren?

Zentrales Ziel bei der Wiener Garagen-Aktion ist es, jenen Menschen, die in der Arbeit unabkömmlich sind, eine möglichst kontaktfreien Weg zur und von der Arbeit zu ermöglichen. Hintergrund dabei: Seit gestern ist - coronabedingt - die Kurzparkzonen-Regelung in ganz Wien aufgehoben.

30.000 Garagenstellplätze für 5 Euro pro Tag

Rund 30.000 Garagenstellplätze in Wien werden im Rahmen dieser Aktion zu einem Tarif von 5 Euro pro Tag bis auf weiteres zur Verfügung gestellt. "Best in Parking", Wipark, Apcoa und die BOE-Garagen sind Teil dieser Initiative.

"Es ist mir ein besonderes Anliegen, jenen Unternehmen meinen Dank auszusprechen, die in dieser beeindruckenden Form unsere Aktion mittragen. Unterstützt werden damit jene Heldinnen und Helden des Alltags, die die lebensnotwendige Infrastruktur in unserer Stadt rund um die Uhr aufrecht erhalten und damit ein möglichst normales Alltagsleben trotz dieser schwierigen Situation ermöglichen", so Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke.

Wiener Garagen-Aktion: Hier parkt man günstig

Es gilt aber dennoch ganz klar: Nur dringend nötige Fahrten erledigen, etwa zum Arbeitsplatz, ansonsten zu Hause bleiben!

Welche Standorte im Rahmen der Wiener Garagen-Aktion zu dem günstigen Tarif genutzt werden können, kann man auf der eigens eingerichteten Website der Stadt Wien nachlesen.

>>Hier geht's zum Coronavirus-Special

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Garagen-Aktion anlässlich der Corona-Krise in vollem Gange
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen