Wiener Flughafen präsentiert Sommer- flugplan mit vielen neuen Verbindungen

Im Sommerflugplan sind drei neue Langstreckenflüge geplant.
Im Sommerflugplan sind drei neue Langstreckenflüge geplant. ©APA (Sujet)
Urlauber und Vielflieger können sich freuen: Der Sommerflugplan des Flughafen Wien bringt drei neue Langstreckenflüge und auch zahlreiche Frequenzaufstockungen bei bestehenden Zielen mit sich.

Ab 2. Juni 2014 bedient Ethiopian Airlines vier Mal pro Woche ab Wien die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Neben der AUA bietet ab 5. Mai auch Air China Direktflüge von Wien nach Peking an. Die AUA erweitert ihr Nordamerika-Angebot mit fünf Verbindungen nach Newark im Südwesten von New York City.

Neuer Plan bringt weitere Direktflüge

Der Sommer bringt auch zahlreiche Frequenzaufstockungen bei bestehenden Zielen mit sich: So erhöht TAP Portugal ihre Verbindungen nach Lissabon auf elf Frequenzen pro Woche. British Airways erweitert das Flugangebot in die britische Hauptstadt London und Vueling stockt ihre Verbindungen nach Barcelona auf.

In Richtung Süd- und Osteuropa fliegt Bulgaria Air häufiger nach Sofia, Croatia Airlines öfters nach Zagreb und Air Baltic baut Wien-Riga aus. Der russische Carrier Rossiya startet in diesem Sommer täglich nach St. Petersburg.

Ab Ende März 2014 gibt es außerdem mehr Frequenzen nach Bremen durch Germania und nach Izmir von Turkish Airlines. Korean Air erhöht ab 4. Juni 2014 die Kapazitäten von und nach Incheon in Seoul. Der bestehende Flug wird bis Ende Oktober als Direkt-Verbindung angeboten.

AUA erweitern Nordamerika-Flüge

Austrian Airlines stocken ihre Verbindung nach Chicago auf. In Richtung Washington wird künftig eine größere Maschine eingesetzt. Nach Delhi heben ab 30. März täglich Flugzeuge ab und ab Juli wird die Hauptstadt der Malediven, Male, nun auch im Sommer einmal pro Woche angeflogen.

Neu ab Sommer sind die Feriendestinationen Ibiza und Lamezia Terme in Italien, die jeweils einmal pro Woche angeflogen werden. Wieder im Programm ist seit 11. März die iranische Hauptstadt Teheran mit fünf Verbindungen pro Woche. Aufstockungen gibt es auch nach Frankfurt, London und Krakau.

Bei der Air-Berlin-Tochter Niki kommen im Sommerflugplan drei neue Destinationen in Südeuropa dazu: Larnaca auf Zypern, Malta und die spanische Hauptstadt Madrid.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Flughafen präsentiert Sommer- flugplan mit vielen neuen Verbindungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen