Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Zwei Einsätze wegen häuslicher Gewalt in kürzester Zeit

Die Polizei Wien musste am Donnerstag wegen häuslicher Gewalt ausrücken.
Die Polizei Wien musste am Donnerstag wegen häuslicher Gewalt ausrücken. ©pixabay.com
Am Donnerstagmorgen musste die Wiener Polizei innerhalb kürzester Zeit zu zwei Fällen häuslicher Gewalt ausrücken. In beiden Fällen sollen jeweils Frauen von ihren Partnern bedroht worden sein.

Am Donnerstag wurde die Polizei um 09:00 Uhr in die Ödenburger Straße in Wien-Floridsdorf gerufen, weil ein 30-jähriger Serbe seine 28-jährige Frau offenbar mit dem Umbringen bedroht hatte. Laut der Österreicherin hatte ihr Mann ihr gedroht, sie zumindest in den Rollstuhl zu bringen, sollte er es nicht schaffen, sie umzubringen.

Der 30-Jährige wiederum behauptete, von seiner Gattin zuvor mit einem Handmixer geschlagen worden zu sein. Der Verdächtige wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen und es wurde ein Betretungverbot ausgesprochen. Die 28-Jährige wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Hilfeschreie in Wien-Simmering

Um 09:45 Uhr hörte ein Passant in der Zippererstraße in Wien-Simmering Hilfeschreie aus einer Wohnung und verständigte die Polizei. Auch die Beamten der Polizeiinspektion Sedlitzkygasse konnten lautstarke Schreie wahrnehmen.

Das Opfer, eine 30-jährige Serbinöffnete die Wohnungstür und teilte mit, dass sie und ihre 64-jährige Mutter von ihrem 19-jährigen österreichischen Freund mit dem Umbringen bedroht worden seien. Gegen den Tatverdächtigen bestand bereits eine einstweilige Verfügung und er durfte sich eigentlich gar nicht in der Wohnung aufhalten. Der 19-Jährige wurde angezeigt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Zwei Einsätze wegen häuslicher Gewalt in kürzester Zeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen