Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wieden: Betrügerin nach Brand in Wohnung festgenommen

Die Polizei konnte die Frau festnehmen.
Die Polizei konnte die Frau festnehmen. ©APA
Wegen eines harmlosen Zimmerbrands in Wien-Wieden wurde am Freitag eine mutmaßliche Betrügerin überführt. Gegen die Frau bestanden bereits mehrere Betrugsvorwürfe. Zudem befand sie sich illegal in Österreich.

Die Wiener Berufsfeuerwehr sowie die Polizei wurden Freitagnacht wegen eines Zimmerbrandes im Bereich der Rechten Wienzeile alarmiert. Die Bewohnerin hatte mit einem Teelicht eine Matratze in Brand gesetzt. Nachdem die rauchende Matratze durch die Feuerwehr gelöscht wurde, stellten die Beamten fest, dass sich die 31-Jährige mit einem gefälschten Ausweis ausgewiesen hatte.

Frau soll mehrere Betrügereien begangen haben

Die Türkin soll sich unter Verwendung mehrerer Alias-Namen illegal in Österreich aufhalten. Nach der Festnahme konnten der Tatverdächtigen mehrere Betrugsfakten zugeordnet werden. So soll bereits ein Antrag auf Festnahmeanordnung bei der Staatsanwaltschaft Wien eingegangen sein, da die 31-Jährige im dringenden Tatverdacht steht, diverse Betrugsdelikte begangen zu haben. Dazu zählen unzulässige Untervermietung von Wohnungen, Nichtauszahlung von Kautionen und Bestellbetrug. Die 31-Jährige befindet sich in Haft.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wien-Wieden: Betrügerin nach Brand in Wohnung festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen