"Wien-Wein"-Produkte schon in 29 Ländern erhältlich

©© wienwein.net
Die Wiener Spitzenwinzer Rainer Christ, Michael Edlmoser, Fritz Wieninger und Richard Zahel feiern Geburtstag - den zweiten ihrer Initiative "Wien-Wein".

Der Zusammenschluss der Gruppe erfolgte 2006, heute sind deren Produkte in 29 Ländern erhältlich. Und auch in Österreich ist der Absatz deutlich gestiegen, wie die vier Winzer am Montag in einer Pressekonferenz berichteten. Der Wiener Wein, so versicherten sie, erlebe einen “ungeahnten Aufschwung”.

“Wiener Wein ist flächendeckend in ganz Österreich erhältlich”, zeigte sich Michael Edlmoser erfreut. “Wien-Wein” kooperiere inzwischen mit allen wesentlichen Weinhandelshäusern. Allein bei “Wein&Co” habe es eine Steigerung um 65 Prozent gegeben. Der Plafond, so hieß es, sei aber noch lange nicht erreicht.

Auch von den Wirten gibt es den Angaben zufolge gute Nachrichten zu vermelden. Laut dem Gastronomielieferanten Del Fabro konnte der Absatz mit Weinen aus Wien in den vergangenen zwei Jahren um 30 Prozent gesteigert werden. Wurden 2006 noch 81.000 Flaschen ausgeliefert, sind es nun mehr als 100.000 jährlich. Zwei Drittel davon kommen aus der “Wien-Wein”-Gruppe – die zuletzt insgesamt rund 600.000 Flaschen jährlich produzierte.

Als Erfolg habe sich ihre Kampagne “Wiener Gemischter Satz by the Glass” erwiesen, freuten sich die prominenten Weinbauern. Diese habe für einen neuen Boom der Sorte gesorgt. 150 Gastro-Betriebe haben sich daran beteiligt. Für den Gemischten Satz wachsen Reben bunt gemischt in einem Weingarten, die Trauben werden gemeinsam geerntet und verarbeitet.

Größtes Interesse komme, so versichern die Winzer, auch aus dem Ausland: “Wien-Wein” ist inzwischen in 29 Ländern erhältlich, von den USA bis Japan und von Schweden bis Taiwan. Extrem große Nachfrage herrsche derzeit in Amerika, der Schweiz, Belgien und dem gesamten asiatischen Raum. Nachholbedarf sehen die Weinmacher hingegen noch in manchen heimischen Regionen. “Vor allem im Westen Österreichs ist man vom Wiener Wein noch nicht so eingenommen”, meinte Wieninger.

“Wien-Wein” bleibt vorerst ein Zusammenschluss von vier Winzern. Man habe sich ein paar Kandidaten angeschaut, aber schließlich entschieden, vorerst keine Neuaufnahmen vorzunehmen. Dass die Gruppe in Zukunft wächst, ist aber durchaus möglich: Man sei offen für neue Mitglieder, wurde heute betont.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Wien-Wein"-Produkte schon in 29 Ländern erhältlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen