Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wahl 2020: Wiens SPÖ will nicht früher wählen

Die Wien-Wahl soll wie geplant im Herbst 2020 stattfinden.
Die Wien-Wahl soll wie geplant im Herbst 2020 stattfinden. ©APA/HANS PUNZ
Die Wiener SPÖ will die für Herbst 2020 anstehende Wien-Wahl keinesfalls aus strategischen Gründen vorverlegen.

Das hat Landesparteisekretärin Barbara Novak im Gespräch mit der APA versichert. Die rote Landesgruppe hat am Montag über das Wahlergebnis der Nationalratswahl - bei der immerhin das schlechteste SPÖ-Ergebnis in Wien zu verschmerzen war - beraten.

In der Analyse des Ergebnisses sei man sich etwa darüber klar geworden, dass man es schwer gehabt habe, sich mit den gewählten Themen durchzusetzen. "Der Klimaschutz hat alles überlagert." Die Grünen hätten mit der Comebackstory gepunktet. Zudem seien viele ehemalige FPÖ-Wähler zur ÖVP gewandert.

Wiener SPÖ steht hinter Pamela Rendi-Wagner

Trotz des Resultats stehe man jedenfalls hinter der Bundesparteivorsitzenden Pamela Rendi-Wagner: "Wien ist solidarisch. Wir werden sie auf den weiteren Schritten unterstützen."

Wichtige Themen für die Wien-Wahl 2020

Bei der Wien-Wahl werde man alles daran setzen, mit den für die Sozialdemokratie wichtigen Themen zu punkten. Bereiche wie leistbares Wohnen, sozialer Zusammenhalt oder auch Bildung würden hier ganz oben stehen. Novak wies zudem auf das seit Jahren in Wien bestehende Klimaschutzprogramm hin.

Vor dem Herbst 2020 in Wien zu den Urnen zu schreiten, ist laut der SPÖ-Parteimanagerin keine Option: "Es gibt keinen inhaltlichen Grund, warum wir früher wählen sollten." Man habe die Planungen bereits auf den regulären Wahltermin ausgerichtet. So wurde laut Novak heute fixiert, dass die Wiener Listen bei einem Landesparteitag am 16. Mai beschlossen werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Wahl 2020: Wiens SPÖ will nicht früher wählen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen