Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien - Tag & Nacht: So geht die Serie nach der ersten Folge weiter

©ATV
Sechs WG-Bewohner, zwei Neuanfänge, eine Dreiecksbeziehung, eine Entführung, viel nackte Haut und unzählige Sprüche: Am Montagabend wurde die erste Folge von "Wien - Tag & Nacht" ausgestrahlt. Wie es mit der Serie weitergeht, verraten wir hier.
Noch immer werden Statisten gesucht
Neue Bilder der Darsteller

Bereits Monate vor Start der Serie haben die Darsteller sich – wie berichtet – auf Facebook vorgestellt und die Fans an ihren “Leben” teilhaben lassen: Vanessa hat viel Haut bei ihren Urlaubsbildern gezeigt, Kaspar hat über sein neues Tattoo diskutieren lassen und Vicky hat über den Stand ihrer Model-Karriere berichtet. Am Montag konnten die Fans erstmals abseits von Facebook das Leben der “coolsten WG der Stadt” beobachten.

Das ist in der ersten Folge passiert

Die Oberösterreicherin Theresa will in Wien einen Neuanfang wagen und hat von ihrem Cousin Jürgen ein WG-Zimmer vermittelt bekommen. Als ihre Mitbewohner Chris und Willi sie am Bahnhof abholen, funkt es zwischen Theresa und Chris mehr als nur ein kleines Bisschen. Was Theresa nicht weiß: Chris und Vicky gelten seit Monaten als das Traumpaar der Clique. Entsprechend schwierig gestaltet sich der Anfang zwischen den beiden Mädels, ein erbitterter Zickenkrieg scheint vorprogrammiert.

In der ersten Folge von “Wien – Tag & Nacht” gibt es noch einen weiteren Neuanfang. Der von Paul betriebene Club LVL7 sperrt nach der Renovierung wieder auf. Auch hier läuft nicht alles reibungslos, es gibt Streit mit Freundin Marlene. Schließlich sorgen dubiose Gestalten für eine Schlägerei im Club und nehmen Paul mit. Diese Entführung sorgt aber zunächst für wenig Besorgnis.

Knappe Höschen machen Handlung wett

“Jetzt bin ich grad amoi angekommen” ist der Satz, der in der ersten Folge am häufigsten fällt. Soll heißen: Jetzt dreht sich erst einmal alles um mich (Theresa) und ich habe einen Küken-Bonus. Ich bin vom Land und vom Leben in der Großstadt habe ich keine Ahnung. Auch häufig von Theresa zu hören “wenn der Chris mich ansieht/ anfasst, schlägt mir das Herz bis zum Hals”. – Dass insbesondere die Rolle, um die sich im ersten Teil der ersten Folge alles dreht, mit einem krampfhaft aufgesetzten Lächeln zu bemüht ist, vor der Kamera natürlich zu wirken, ist für ihre Kollegen und Kolleginnen vermutlich ärgerlich. Aber auch sie werden – siehe unten – noch ihren großen Auftritt bekommen.

Viel passiert also nicht in der ersten Folge, dafür bekommen die Zuschauer wie vorher von ATV angekündigt, viel nackte Haut und Berührungen zu sehen: Bussi hier, Bussi da, Gruppenkuscheln, um Theresa zu trösten, Vanessa auf den Arm nehmen, Marlene herumwirbeln… Schulterfrei ist bei den Mädels Pflicht und zum Frühstück erscheint Frau grundsätzlich im Höschen, höchstens in Hotpants. Geworben wurde auf Facebook mit der Szene, in der Vanessa und Theresa sich im Bad umziehen. Neben nackter Haut gab es auch ein “Sind die eigentlich echt, darf ich mal anfassen?” Subtil läuft in dieser WG anscheinend gar nichts. Schwierig wird es für Zuschauer, die erst nach der ersten Folge einsteigen, die Männer auseinander zu halten. Undercut ist in und entsprechend haben fast alle männlichen Darsteller einen verpasst bekommen.

Wer Angst hat, dass zu viel in der Wohnung passiert und man von der Stadt nichts zu sehen bekommt, kann beruhigt werden: In die Wien-Aufnahmen der Füllbilder wurde viel Herzblut gelegt. Nicht nur typische Sehenswürdigkeiten, sondern auch ganz andere Ecken werden gezeigt. Und das im Titel gegebene Versprechen wird gehalten: Wien bei Tag und auch bei Nacht.

Auch schön: Es wird kein Blatt vor den Mund genommen. Mit Schimpfwörtern wird nicht gespart. Außerdem reden alle Charaktere im Dialekt. Das lässt sie authentischer wirken und unterstützt das Reality-Feeling der Serie.

So geht es bei Wien – Tag & Nacht weiter

Vicky sieht für den Streit mit Theresa nur eine Lösung: Chris und sie müssen aus der WG ausziehen. Chris hingegen hält davon nicht so viel, es kommt zum Streit. Wenn zwei sich streiten, freut sich bekanntlich ein Dritter – in diesem Fall eine Dritte: Theresa. Zur Eskalation der Situation kommt es schließlich, als Vicky beschließt, Chris eifersüchtig zu machen.

Nachdem Konstantin, Georg, Tiziano und Franz eine Pizza bestellt haben, schließen sie eine Wetter darüber ab, wer “die heißeste Lieferantin Wiens” ins Bett bekommt. Konstantin pokert bei dieser Wette hoch, muss aber feststellen, dass die Wahrheit irgendwie immer ans Licht kommt. Unerwartet bekommt er außerdem eine neue Mitbewohnerin, die ihm jedoch das Leben zur Hölle macht.

Club-Besitzer Paul ist in Schwierigkeiten. Im Club sind finstere Gesellen aufgetaucht, seine Spielsucht nimmt überhand, er braucht dringend Geld und Marlene darf von all dem nichts erfahren. Marlene weiß jedoch Bescheid und konfrontiert ihn vor versammelter Mannschaft mit seinen Problemen.

Alle Infos über die WG in Wien

ATV

ATV

VIENNA.AT hat bereits alle Charaktere der neuen Serie vorgestellt.

Hier finden Sie Infos über die und Bilder von den Darstellern:

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - Tag & Nacht: So geht die Serie nach der ersten Folge weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen