Wien-Simmering: Juwelier-Raub durch drei junge Männer in Wien-Simmering

Dieser Juwelier in Simmering wurde überfallen
Dieser Juwelier in Simmering wurde überfallen ©APA
Am Freitag kam es in Wien-Simmering zu einem Juwelier-Raub. Ersten Angaben zufolge soll es sich bei den Tätern um drei junge Männer im Alter von 15 bis 20 Jahren handeln. Das Trio soll bei dem Überfall in Simmering einen Pfefferspray als Waffe benutzt haben. Den drei Tätern gelang die Flucht mit einigen Goldringen. Der Juwelier wurde dabei leicht verletzt.

Drei Räuber haben am Freitagnachmittag einen Juwelier in Wien-Simmering überfallen und dem Geschäftsmann Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Nach Angaben der Polizei kamen die Täter gegen 15.00 Uhr zu dem Uhren- und Schmuckhändler in der Simmeringer Hauptstraße 108. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Räuber, die als 15 bis 20 Jahre alt beschrieben wurden, flüchteten mit einigen Goldringen.

Juwelier in Simmering bekam Pfefferspray ins Gesicht

Laut Polizeisprecherin Camellia Anssari war der Juwelier gerade dabei, eine Uhr zu reparieren, als die Jugendlichen das Geschäft betraten. Sie attackierten ihn sofort mit dem Pfefferspray und rafften ein paar Goldringe an sich, die offen erreichbar waren. Vitrinen oder Schaufenster wurden nicht eingeschlagen. Die Täter flüchteten, nach ihnen wurde gefahndet. Ein Zusammenhang mit dem weltweit agierenden, aus Serbien stammenden “Pink Panther”-Netzwerk wurde eher ausgeschlossen.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Wien-Simmering: Juwelier-Raub durch drei junge Männer in Wien-Simmering
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen