Wien-Penzing: Spaziergänger stieß auf Sprenggranate

Die Objekte ähneln mit ihrer Farbe der Umgebung.
Die Objekte ähneln mit ihrer Farbe der Umgebung. ©LPD Wien
Ein Spaziergänger ist in Wien-Penzing auf eine Sprenggranate gestoßen. Dabei ist es aber nicht geblieben: Später ist es zu einer weiteren Entdeckung gekommen.
Granaten waren unter Erde
Granate in 22. Bezirk

Eine Sprenggranate in Wien-Penzing: Diese Entdeckung hat ein Spaziergänger am vergangenen Dienstag, 8. Juni gemacht. Das geht aus einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien hervor. Bemerkenswert dabei: Die Granate war scharf - und nicht das einzige Objekt, das man an diesem Tag im 14. Bezirk aufspüren konnte, wie der sprengstoffkundige Dienst bewies. Der traf auf zwei Kartuschen, die allerdings nicht mehr zu verwenden waren. Das Bundesheer war im Hinblick auf die Beseitigung der Gegenstände im Einsatz.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Wien-Penzing: Spaziergänger stieß auf Sprenggranate
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen