Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Ottakring: Mutmaßlicher Einbrecher verletzte zwei Beamte

Ein Mann widersetzte sich heftig seiner Festnahme.
Ein Mann widersetzte sich heftig seiner Festnahme. ©APA
Gegen 3 Uhr in der Früh wurden Polizeibeamte in Wien-Ottakring auf zwei Männer aufmerksam, die in Verdacht stehen, zuvor in einen Supermarkt eingebrochen zu haben. Bei der Festnahme verhielt sich ein Mann äußerst aggressiv.

In der Nacht auf Mittwoch hielten zwei Streifenwagen in Wien-Ottakring nach einem Einbruchsalarm bei einem Lebensmittelgeschäft. Nachdem die Videoaufnahmen angeschaut wurden, konnten die Beamten im in rund 50 Metern Entfernung zwei Männer wahrnehmen, welche optisch mit den Bildern der Überwachungskamera übereinstimmten.

Mehrere Autos beschädigt

Es erfolgte die vorläufige Festnahme wobei ein 40-Jähriger massiven Widerstand leistete. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann festgenommen werden. Dabei wurden zwei Beatme verletzt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden Polen (20 und 40 Jahre alt) in der Nacht von 1. auf 2. Juli mehrere Fahrzeuge beschädigt haben sollen. Der 20-Jährige zeigte sich bei der Festnahme sofort geständig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Ottakring: Mutmaßlicher Einbrecher verletzte zwei Beamte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen