Wien meldet Radler-Rekordzahl für Mai 2022

Im Mai 2022 verzeichnete die Stadt Wien eine Rekordzahl an Radfahrern in der Stadt.
Im Mai 2022 verzeichnete die Stadt Wien eine Rekordzahl an Radfahrern in der Stadt. ©APA/HERBERT NEUBAUER (Symbolbild)
Laut Mobilitätsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) sind mehr als 1,1 Millionen Radfahrende im Mai an den Zählstellen in Wien registriert worden. Dies sei ein Plus von rund 22 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2021.
Winter-Rekordzahlen bei Radfahrern in Wien

Menschen, die im Pandemie-Jahr 2020 umgestiegen sind, würden dem Rad nun treu bleiben, und es kämen immer mehr dazu.

Die Stadt Wien meldet eine Radler-Rekordzahl für Mai 2022

Genau 1.155.358 Radfahrerinnen und Radfahrer wurden demnach im Mai an 13 automatischen Zählstellen registriert, 867.020 waren es im Mai des Vorjahres. Seither sind fünf neue Zählstellen an den Donauquerungen hinzugekommen. Insgesamt wurden an den nun 18 Positionen im vergangenen Monat 1.465.474 Radler vermerkt, von Anfang Jänner bis Ende Mai schon mehr als vier Millionen.

Fünf neue Radfahrer-Zählstellen an den Donauquerungen

"Wir haben heuer die größte Radwegeoffensive in der Geschichte der Stadt Wien gestartet, konkret 44 Radwege-Projekte und mehr als 17 Kilometer neuer und verbesserter Radwegeinfrastruktur allein im Hauptradwegenetz", betonte Sima. Für den Ausbau "nehmen wir laut rot-pinkem Regierungsprogramm bis 2025 ganze 100 Millionen Euro in die Hand". Als eines der Highlights bezeichnete sie den sieben Kilometer langen Radhighway von der Urania bis zum Kagraner Platz in der Donaustadt inklusive "Mega-Radweg" in der Praterstraße.

Sima: 44 Radwege-Projekte soll es in Wien 2022 geben

Der Opernring ist weiterhin die Rekordzählstelle, seit Jahresbeginn wurden dort 646.131 Radfahrende gezählt, im Vergleichszeitraum Jänner bis Mai 2021 waren es 538.529. Deutliche Zuwächse zeigt die Argentinierstraße. Hier kamen im vergangenen Monat mit 127.594 um 50 Prozent mehr Radfahrerinnen und Radfahrer vorbei als im Mai 2021. Die Infrastruktur soll verbessert werden, auch Gehsteigverbreiterung und Begrünung seien zentrales Thema. Ein Partizipations- und Umgestaltungsprozess für die Argentinierstraße laufe.

Mehr Informationen zur Stadtentwicklung

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien meldet Radler-Rekordzahl für Mai 2022
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen