Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien laut Mercer-Studie erneut Stadt mit höchster Lebensqualität

Wien ist Nummer Eins in Sachen Lebensqualiät, so die Mercer-Studie 2012.
Wien ist Nummer Eins in Sachen Lebensqualiät, so die Mercer-Studie 2012. ©bilderbox/Sujet
Freude im Rathaus: Wien ist laut der am Dienstag veröffentlichten internationalen "Mercer-Studie 2012 zur städtischen Lebensqualität" zum vierten Mal in Folge die Nummer 1.
Wien Nummer 1 der "Smart Cities"
Lebenserhaltungskosten: Platz 36

“Erneut konnte sich Wien an die weltweite Spitze aller Metropolen setzen. Das ist Auszeichnung und Auftrag, unseren Weg so fortzusetzen”, zeigt sich Bürgermeister Michael Häupl stolz über das Ergebnis der Mercer-Analyse.

Laut Personalunternehmen Mercer wurde heuer die Lebensqualität von 221 Großstädten unter die Lupe genommen. Dafür wurden ins Ausland entsandte Mitarbeiter von Institutionen und Konzernen auf der ganzen Welt befragt.Zürich und Auckland folgen laut den Studienzahlen auf Platz Zwei und Drei, München belegt den 4. Platz, danach Vancouver am fünften Rang. In Sachen Infrastruktur liegt heuer Singapur auf Platz 1. Zur Bewertung wurden die Kriterien Strom- und Wasserversorgung, Telefon- und Postservice, öffentliche Verkehrsmittel, Verkehrsstörungen sowie das Angebot von Flügen zu internationalen Zielen herangezogen.

“Die ersten dreißig Städte im Ranking liegen sehr dicht beieinander und die Unterschiede sind minimal. Wien erzielt in vielen Bereichen sehr hohe Bewertungen, zum Beispiel im Hinblick auf die Sicherheit und die Vielzahl an öffentlichen Verkehrsmitteln”, erklärte Sebastian Karwautz von Mercer.

Wien weiter Stadt mit höchster Lebensqualität

“Die Spitzenplätze, die Wien regelmäßig bei Studien zur Lebensqualität erreicht, müssen ein Ansporn für uns alle sein, den Standard in Wien weiter zu verbessern. Wir werden deshalb den Wiener Weg für noch bessere Öffis, für weniger Autoverkehr, für mehr Platz in der Stadt konsequent weitergehen,” zeigt sich auch Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou voller Tatendrang nach Veröffentlichung der Studienergebnisse.

Für ÖVP-Landesgeschäftsführer Alfred Hoch ist das Ergebnis der Studie zwar erfreulich, die “Lobhudelei” der Stadtregierung sei aber abzulehnen. “Platz 1 bei der Mercer-Studie kann nicht über die katastrophale Bilanz von Rot-Grün hinwegtäuschen. Die Zeit des wohlwollenden Schulterklopfens sollte der Vergangenheit angehören, jetzt muss gehandelt werden”, rief er auf.

Die österreichische Hauptstadt liegt bei den Lebenshaltungskosten im internationalen Vergleich unter 214 Städten aber auch noch immer im oberen Drittel auf Rang 36 –  ist allerdings gegenüber dem Vorjahr von acht Städten überholt worden.

Das sind die 10 teuersten Städte der Welt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien laut Mercer-Studie erneut Stadt mit höchster Lebensqualität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen