Wien-Landstraße: 55-Jähriger soll Frau mit Glasscherben verletzt haben

Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest.
Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest. ©APA
Wegen eines Falles von häuslicher Gewalt musste die Polizei am Mittwoch in Wien-Landstraße ausrücken. Ein 55-Jähriger soll seine 42 Jahre alte Frau mit Scherben verletzt haben.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Landstraße wurden am Mittwochvormittag alarmiert, da ein 55-jähriger Serbe mit seiner Ehefrau (42) gestritten haben soll. Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde dem Mann vorgeworfen, dass er ein Glas zu Boden geworfen und durch die Splitter die Frau verletzt haben soll. Weiters soll er sie gewürgt und mit dem Umbringen bedroht haben.

55-Jähriger vorläufig festgenommen

Der 55-Jährige wurde vorläufig festgenommen und es wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen ihn ausgesprochen. Bei der Vernehmung der 42-Jährigen gab diese außerdem an, dass ihr Mann sie schon mehrmals geschlagen sowie in der Wohnung eingesperrt haben soll. Die Frau hat die Polizei darüber nie in Kenntnis gesetzt. Der Tatverdächtige verweigerte seine Aussage. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: 55-Jähriger soll Frau mit Glasscherben verletzt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen