Wien-Landstraße: 26-Jähriger nach Schlägerei lebensgefährlich verletzt

Die Polizei musste wegen einer Schlägerei in Wien-Landstraße ausrücken.
Die Polizei musste wegen einer Schlägerei in Wien-Landstraße ausrücken. ©APA (Symbolbild)
An Allerheiligen, um 3:35 Uhr, endete ein Streit zwischen mehreren Männern mit Faustschlägen und Fußtritten. Ein 26-Jähriger erlitt dabei offenbar einen lebensgefährlichen Schädelbruch.

Eine Schlägerein in der Wiener Arsenalstraße (3. Bezirk) endete in der Nacht auf Sonntag für einen 26-jährigen Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen. Er dürfte eine Schädelfraktur erlitten haben und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ebenfalls im Spital wurde ein 24-Jähriger behandelt, bei dem Verdacht auf einen Nasenbeinbruch bestand.

An dem Raufhandel dürften insgesamt drei Personen beteiligt gewesen sein, sie wurden angezeigt. Die Hintergründe für die Schlägerei sind unklar. Auch der weniger schwer Verletzte konnte bisher wegen des hohen Alkoholisierungsgrades nicht einvernommen werden. Ein weiterer Verdächtige ist flüchtig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: 26-Jähriger nach Schlägerei lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen