AA

Wien: Ex-Stadrätin Frauenberger legt Mandat zurück

Sandra Frauenberger legt ihr Mandat zurück.
Sandra Frauenberger legt ihr Mandat zurück. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Im Jänner wird die ehemalige Stadträtin Sandra Frauenberger ihr Mandat zurücklegen, da sie ab Februar die alleinige Geschäftsführung des Dachverbands Wiener Sozialeinrichtungen übernimmt.

Wiens Ex-Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) wird mehr als ein halbes Jahr nach ihrem Rücktritt als Ressortchefin ihr Gemeinderatsmandat zurücklegen. Im Jänner übergibt sie ihren Abgeordnetensitz an Stephan Auer-Stüger, wie sie am Montag auf Instagram postete. Laut Rathausklub hört Frauenberger auch als Bezirksparteivorsitzende in Margareten auf.

Grund für den Rückzug ist der Umstand, dass die langjährige Stadträtin – zuerst für Integration, zuletzt für Gesundheit und Soziales – mit Februar die alleinige Geschäftsführung des Dachverbands Wiener Sozialeinrichtungen übernimmt. Seit Dezember übt sie – gewissermaßen als Übergangsphase – die Führungstätigkeit bereits an der Seite von Eva Maria Luger aus. Letztere scheidet Ende Jänner allerdings aus dem Dachverband aus.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Ex-Stadrätin Frauenberger legt Mandat zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen