Wien-Donaustadt: Mann verursachte mit 1,3 Promille Unfall

Wien-Donaustadt: Hier soll mit 1,3 Promille ein Auffahrunfall verursacht worden sein.
Wien-Donaustadt: Hier soll mit 1,3 Promille ein Auffahrunfall verursacht worden sein. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Was war am Freitag am Rautenweg im Norden von Wien-Donaustadt los? Ein Mann (43) soll dort mit 1,3 Promille für einen Auffahrunfall gesorgt haben.

Mit 1,3 Promille soll ein 43-Jähriger Freitagmittag am Rautenweg in Wien-Donaustadt einen Auffahrunfall verursacht haben. Sein Pkw, ein weiteres Auto und ein Lkw wurden beschädigt. Der Mann wurde angezeigt, zudem musste er an Ort und Stelle den Führerschein abgeben.

Mann (43) soll in Wien-Donaustadt mit 1,3 Promille Auffahrunfall verursacht haben

Ebenfalls Freitagmittag soll ein 23-Jähriger während der Fahrt mit einem E-Scooter in Wien-Hernals mit seinem Handy hantiert haben und abgelenkt gewesen sein. Als ihn Polizisten auf der Hernalser Hauptstraße deswegen anhielten, habe sich der Mann aggressiv verhalten. Gegen eine Festnahme soll er sich heftig gewehrt haben und sei auch kurz geflüchtet. Der Amtsarzt stellte später eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel und Übermüdung fest.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Mann verursachte mit 1,3 Promille Unfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen