AA

Wien-Donaustadt: Mann brach in Lokal ein und traf auf Mitarbeiter

Die Polizei nahm den 24-Jährigen fest.
Die Polizei nahm den 24-Jährigen fest. ©APA/LUKAS HUTER
Am späten Sonntagabend soll ein 24-Jähriger in ein Wiener Fastfood-Lokal eingebrochen sein. Er gab an, aus Hunger und Durst gehandelt zu haben.

Weil er Hunger hatte, hat ein 24-Jähriger am späten Ostersonntagabend einen Einbruch in ein Fastfood-Lokal verübt. Weil das Lokal bereits dunkel war, glaubte der Obdachlose, er könne sich etwas zu essen und zu trinken besorgen. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich drückte er eine Schiebetür auf und drang in das Lokal ein. Plötzlich sah er sich aber einem Mitarbeiter der Fastfood-Kette gegenüber.

Tatverdächtiger gab an, aus Hunger und Durst gehandelt zu haben

Die Angestellten verständigten die Polizei, die den marokkanischen Staatsbürger noch im Lokal in der Wagramer Straße festnahm. Er gab an, aus Hunger und Durst gehandelt zu haben. Die Exekutive brachte ihn in eine Justizanstalt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Mann brach in Lokal ein und traf auf Mitarbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen