Wien: Bewaffneter Mann mit Schussweste und Schild löste Polizeieinsatz aus

Mann in Schutzweste, Schild und mit Waffe löste Polizeieinsatz in Wien aus.
Mann in Schutzweste, Schild und mit Waffe löste Polizeieinsatz in Wien aus. ©LPD Wien
Am Sonntag betrat ein Mann in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus mit schusssicherer Weste, einem Plexiglas-Schutzschild und einer Waffe ein Café und löste einen Polizeieinsatz aus.

Bewaffnet mit einer Softair-Pistole, einer schusssicheren Weste und einem Plexiglasschild hat ein Mann Sonntagmittag ein Café am Mariahilfer Gürtel in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus betreten. Der 42-jährige Österreicher soll dabei niemanden bedroht haben, allerdings wurde die Polizei alarmiert.

Mann betrat Wiener Café mit Schussweste, Schild und Waffe

Mit gezogenen Dienstpistolen forderten die Polizisten den 42-Jährigen zur Herausgabe der Waffe auf. Dem kam der 42-Jährige nach. Rasch konnte dann festgestellt werden, dass es sich um eine Softair-Pistole handelte.

42-Jähriger wollte sich schützen

Gegenüber den Beamten gab der 42-Jährige an, die Gegenstände zu seinem Schutz mitzuführen, eine konkrete Bedrohung konnte er jedoch nicht nennen. Schild, Weste und Pistole wurden sichergestellt, der 42-Jährige angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Wien: Bewaffneter Mann mit Schussweste und Schild löste Polizeieinsatz aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen