Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder Schussattentat mit Luftdruckgewehr in Wien

Einen Tag nach dem mysteriösen Schussattentat mit einem Luftdruckgewehr in Wien-Hernals wurde in der Bundeshauptstadt wieder auf Menschen geschossen. Dieses Mal war ein Pärchen betroffen, das in der Nacht auf Mittwoch in Favoriten auf einen Freund gewartet hat.

Bei dem Vorfall wurde im Gegensatz zu der Tat in Hernals niemand verletzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Attentate dürften nicht in Zusammenhang stehen, meinte die Exekutive. Vom Schützen fehlt jede Spur.

Ein 23-Jähriger stand gegen 0.20 Uhr mit seiner Freundin auf der Favoritenstraße Ecke Reumannplatz. Plötzlich hörten sie einen dumpfen Knall und der Mann spürte etwas an seiner Schulter. Zu Hause fand er ein Projektil eines Luftdruckgewehrs, das in seinem Mantelkragen steckte. Er ging daraufhin zur Polizei.

“Es spricht nichts dafür, dass es der gleiche Täter ist, wie in Hernals”, sagte eine Sprecherin der Polizei. Nun werde das Projektil untersucht und die Nachbarschaft befragt.

Montagabend gab es einen ähnlichen Vorfall in Hernals. Ein 27-Jähriger war gegen 22.00 Uhr bei der Bushaltestelle auf der Hernalser Hauptstraße 220 leicht verletzt worden.

mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wieder Schussattentat mit Luftdruckgewehr in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen