Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wetter im Sommer 2014 in Wien: Gibt es noch Badewetter im August?

Werden wir den August über in Wien noch baden gehen können?
Werden wir den August über in Wien noch baden gehen können? ©APA
Die Frage, ob der Sommer bzw. das Badewetter in Wien bereits vorbei ist, beschäftigt wohl die ganze Bundeshauptstadt. VIENNA.AT hat bei den Wetter- und Klima-Experten der ZAMG über die wahrscheinliche Entwicklung des Monats August gesprochen.
Aktuelles Wien-Wetter
Baden in Naturgewässern
Alle Wiener Bäder
Nacktbaden in Wien
Schwimmen mit dem Hund
Arbeiten bei Sommerhitze

Mehr als die Häfte des Sommers ist bereits Geschichte – und wie geht es weiter? Möglich ist alles, nix ist fix – das könnte das Motto für den restlichen Sommer in Wien sein. Der Blick aus dem Fenster lässt kaum richtiges Badewetter-Feeling aufkommen, die Niederschläge der letzten Tage machten Sonnenanbeter regelrecht mutlos.

Badewetter im August wahrscheinlich?

Sitzt man den ganzen Tag im Büro oder geht einer sonstigen Tätigkeit hinter verschlossenen Türen nach, mag anhaltende Hitze wenig wünschenswert sein – doch was, wenn die ersehnten freien Tage kommen, man nicht in den Süden fährt und das Badewetter ausbleibt?

Ob wir heuer mit einem “schlechteren” Sommer in Wien “gestraft” sind, das will Andreas Frank, seines Zeichens Wetterexperte bei der ZAMG, so nicht stehen lassen. “Besser, schlechter – wie man’s nimmt. Letztes Jahr haben viele unter der Hitzewelle mit anhaltenden Temperaturen über 30 Grad auch gelitten. Denen ist heuer angenehmer.”

Keine Hitzewelle in der ersten Monatshälfte

Für die erste Augusthälfte, denn weiter als zehn Tage geht eine seriöse Prognose nicht voraus, bleibt eine Hitzewelle im Sinne einer anhaltend stabilen Wetterlage mit Temperaturen über 30 Grad dem Experten zufolge jedenfalls aus. Sehr unbeständig sei es zunächst, mit Regenschauern und Gewittern, die zumindest bis Mittwoch anhalten würden.

Keine Angst vor Gewitter in Wien

Von Donnerstag bis Samstag sei dann eine Spur stabileres Wetter in Wien zu erwarten, bis der nächste Umschwung aus heutiger Sicht prognostiziert sei. Kalt sei es jedenfalls auch nicht, durchschnittliche Temperaturen von 25 bis 30 Grad stünden uns ins Haus. Nach Badewetter gefragt, lacht Frank: “Man kann ja baden gehen, so ist es nicht. Die Temperaturen passen. Nur muss man halt heimgehen, wenn das Gewitter kommt.”

So warm war es im August die letzten Jahre

Weitere Auskünfte erteilte uns der Kollege des Meteorologen, ZAMG-Klimaexperte Alexander Orlik. Er verglich im Gespräch mit VIENNA.AT die statistischen Mittel der letzten Jahre. Dass im August keine Hitzewelle mehr käme, könne man so nicht sagen. Im August liege das Monatsmittel in Österreich bei 17 bis 18 Grad, für Wien bei 20,2 Grad. Diese Zahlen beziehen sich auf den Mittelwert der letzten 30 Jahre.

Zu 60% wird es heißer als sonst

Danach führt der Experte aus: Die Wahrscheinlichkeit, dass uns ein August mit Temperaturen über diesem Mittel ins Haus stünde, liege bei 60 Prozent. Zu 35 Prozent stünde uns ein August mit vergleichsweise normalen Temperaturen bevor. Derzeit sei die Luft labil geschichtet, was immer wieder zu schwülen Phasen ohne wirkliche Abkühlung führe.

Die Tagesmaxima seien nicht sehr hoch, die Minima nicht sehr niedrig. Der heurige Juli sei im Vergleich sehr niederschlagsintensiv gewesen, mit 30 Prozent mehr Regen als im Mitel der letzten Jahre. Aber es habe auch 2 Prozent mehr Sonnenschein gegeben, so Orlik. Das letzte Jahr habe einen der sonnigsten Julis gebracht, weshalb nun der Vergleich besonders stark auffalle.

Bade noch, wer kann …

Von den Augusttemperaturen scheint von der Relation her für Wien ein Aufwärtstrend zu erkennen zu sein. Der August 2013 sei rund 1,1 Grad wärmer gewesen als sonst, der vorletzte 1,4 Grad wärmer und der August 2011 um 1,2 Grad wärmer als normalerweise, so der Experte.

Was das konkret für das Sommerwetter in Wien 2014 heißt? Vielleicht, dass wir jeden Tag, der auch nur annähernd dazu einlädt, am besten zum Badengehen nutzen sollten. Eine Garantie dafür, dass uns der August in Sachen Badewetter in Wien noch verwöhnen wird, gibt es nämlich mit Sicherheit nicht …

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wetter im Sommer 2014 in Wien: Gibt es noch Badewetter im August?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen