Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Westbahn will Tarife im kommenden Jahr "anpassen"

Auch bei der Westbahn wird es Änderungen bei der Preisgestaltung geben.
Auch bei der Westbahn wird es Änderungen bei der Preisgestaltung geben. ©APA
Nachdem die ÖBB angekündigt haben, ihre Fahrpreise zu erhöhen, will auch die mehrheitlich private Westbahn ihre Tarife im kommenden Jahr "anpassen".
Beschwerden über Westbahn
ÖBB erhöhen Preise

Konkrete Aussagen über neue Preise gibt es noch nicht, zunächst wolle man die Details der Preismaßnahmen der ÖBB analysieren, hieß es am Montag aus dem Unternehmen. Bis Jahresanfang wird eine Lösung angestrebt.

ÖBB erhöhen die Preise

Die ÖBB lassen ihren Preis – wie berichtet – auch ab 1. 1. 2014 auf der Strecke Wien-Salzburg gleich bei 50 Euro, mit Vorteilscard kostet die Fahrt damit weiterhin 25 Euro. In der Westbahn kostet die Fahrt Wien-Salzburg mit 25 Euro den Vorteilscard-Preis. Teurer wird es für ÖBB-Kunden ab Jahresanfang zwischen Wien und Linz, wo der Vorteilscard-Preis von 17,20 auf 18,90 Euro steigt. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Westbahn will Tarife im kommenden Jahr "anpassen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen