Wendler will zurück ins Dschungelcamp: "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein"

Melanie absolvierte die Dschungelprüfung ohne Probleme.
Melanie absolvierte die Dschungelprüfung ohne Probleme. ©RTL/Stefan Menne
Kaum war er weg, wollte er schon wieder zurück: Michael Wendler sorgte am Abend im RTL-Dschungelcamp für kollektives Kopfschütteln: "Ich bin bin ein Star - Lasst mich wieder rein" rief er und wurde nicht erhört. Außerdem spitzt sich die Lage im Camp weiter zu, da Larissa bei den Dschungelprüfungen nicht alles gibt.
Ekelprüfung mit Larissa und Melanie
Tag 4: Wendler geht freiwillig
Larissa vor Nervenzusammenbruch
Winfried zieht blank
"Ich fühl mich wie im Irrenhaus"
Tag 2 im Camp
Prüfung mit Larissa und Wendler
Dschungelcamp Tag 3
Gagen der Kandidaten
Tag 4 im Dschungelcamp

Wendler will zurück ins Dschungelcamp

Michael Wendler stieß mit seinem frühen Auszug aus dem Dschungelcamp schon auf Spott und Hohn, einen Tag danach beteuerte er zuerst richtig gehandelt zu haben, nach der Ankunft im Hotel, einem leckeren Steak, einem Burger und einem Cocktail, den er während einer Gesangseinlage trank, änderte er seine Meinung wiederrum. “Die Leute haben dich angefangen zu mögen. Die Einschaltquoten waren der Wahnsinn. Es gibt in Deutschland kein anderes Thema”, erklärte ihm seine Begleitung. Grund genug wieder zurück zu wollen: “Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein. Das wäre eine Sensation im deutschen Fernsehen”, freute sich der Schlagerstar und sorgte damit für kollektives Kopfschütteln. Was denn nun? Zu schwach fürs Camp – oder doch auf einer Marketingmission? Seine Fans dürfte der 41-Jährige nun endgültig vor den Kopf gestoßen haben. RTL jedenfalls ließ ihn nicht wieder ins Dschungelcamp 2014 einziehen.

Larissa stellte Designer Julian Stöckel die Frage, die vermutlich auch andere Stars und die Zuschauer interessiert hat: Ist Julian schwul? Der Designer fühlte sich nach der Befragung durch das Model schon etwas belästigt, bestätigte dann aber, dass er auch schon Freundinnen hatte. “Ich bin schon seit ich denken kann bisexuell. Ich steh’ auf Frauen, ich steh’ auf Männer. Ich find’ beides okay und beides ganz geil”. Larissa sieht in ihm einen Hengst mit einer sexuellen Ausstrahlung. Auch Jochen Bendel kann sich einen Kommentar nicht verkneifen: “Ich finde Julian wahnsinnig sexy. Er hat ‘ne tiefe Stimme, ein sexy Lachen. Er ist quasi 1000 Prozent pures Testosteron”, verriet er schmunzelnd.

Weinverkostung im Dschungelcamp

“Das macht groß und stark, klein und gemein bist du ja schon”, feuerte Melanie Larissa bei der 5. Dschungelprüfung an. “Ich will das nicht. Ich kann das Arschloch nicht trinken”. Melanie hatte bei den “Getränken” weniger skrupel. Pürrierter Buschschwein-Anus, gemixte Riesenmehlwürmer und Kakerlaken, pürrierte Emu-Leber mit Blut, pürrierte Kotzfrucht: all das trank Melanie in wenigen Sekunden. Nur Larissa konnte sich nicht überwinden “Ich würde mich hier übergeben aber ich will mir hier noch ein bisschen Würde bewahren. Du kannst mein Essen haben, Melli, ich hungere”. Einen Stern holte sie dann aber doch noch. In einem Zug leerte sie ein Schnapsglas mit Buschhirschsperma (“Das kennste, wa?”), während Melanie ein ganzes Fischauge verspeiste.

Sechs Sterne sind den Camp-Kandidaten nicht genug. “Ich hab alles getrunken und gegessen und Larissa hat nur gerochen und “ne das mach ich nicht” gesagt. Sie hat es zwar probiert, aber im Probieren hat sie den Sinn und Zweck vergessen, warum sie das eigentlich macht”, ärgerte sich Melanie. “Es war alles nicht schlimm”, erklärte die Blondine den anderen Kandidaten und die feierten Melanie, die ihnen immerhin 5 Sterne erspielt hatte. Larissa versuchte sich noch zu verteidigen, wurde aber von den anderen Kanidaten gar nicht angehört und weggeschickt: “Ich will von dir gar nichts mehr hören. Ich bin so sauer. Du machst jeden Tag die gleiche Nummer”, meinte Winfried noch ruhig. “Mir geht’s auf die Nerven, hör auf. Aber da bist du zu geizig”, schrie Winfried Larissa an und verspuckte sein Essen dabei. “Mir ist das ganze Essen ins Gesicht geflogen. Tja was soll ich dazu sagen”, meinte Larissa etwas geknickt.  “Ich hoff ich hab heute keine Albträume. Jetzt hab ich schon Spinnen-Angst und Angst vor Winfried”, sagte sie am Dschungeltelefon.

Larissa und Winfried in der Dschungelprüfung

“Harte Zeiten” warten auf Larissa und Winfried bei der 6. Dschungelprüfung. “Darf ich es alleine machen, bitte?”, fragte der Schauspieler. Auch Larissa schien mit der Wahl der Zuschauer alles andere als zufrieden zu sein. Für das österreichische Model ist die Dschungelprüfung nun schon die 6. in Folge.

(JMA)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Wendler will zurück ins Dschungelcamp: "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen