Wein als Kultur erleben

Im Rahmen der Vinobile Montfort der größten Weinmesse in Westösterreich, wurde gemeinsam mit den Vorarlberger Nachrichten der Weinliebhaber des Jahres gesucht.

Rund 100 Personen bewarben sich um den begehrten Titel. Im Finale setzte sich Werner Märk gegen seine Mitbewerber durch und gewann als Hauptpreis eine geführte dreitägige Reise ins Piemont mit dem Weinimporteur und Italienspezialisten Peter Stöger.

Theorie und Praxis
Die Auszeichnung setzt ein umfangreiches Wissen rund um das Thema Wein voraus. Zu Beginn wurden die Kandidat(innen) per Fragebogen getestet. In der zweiten Runde wurde nicht nur theoretisches Wissen geprüft, gefragt war auch ein feiner Gaumen. Beim Final-Wettbewerb, der am 24. April im Hotel Montfort stattfand, hatte das Publikum die Möglichkeit die gleichen Weine verdeckt mitzuverkosten.

Wertvolle Erfahrung
Märk, der zum ersten Mal bei einem solchen Wettbewerb teilnahm, hatte sich schon länger auf diese Veranstaltung vorbereitet. „Trotzdem gibt es immer noch viel zu entdecken und zu erfahren, denn das Thema Wein ist sehr ausufernd.“, erklärt der Hohenemser. Die Vinobile Montfort war für ihn eine tolle Erfahrung: „Der Meinungsaustausch mit den anderen Teilnehmer(innen) war für mich sehr wertvoll. Außerdem war es für mich sehr interessant die Welt der Sommeliers kennen zu lernen.“

Zur Person:
Name: Werner Märk
Geburtsdatum: 10. 06. 1968
Familienstand: verheiratet
Beruf: Lehrer (Biologie und Physik)
Hobbys: Fußball, Mountainbiken, Kulinarisches
Lieblingsbuch: „Eine kurze Geschichte der Zeit“ von Steven Hawkins
Lieblingswein: Cuvée aus dem Burgenland

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Wein als Kultur erleben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.