WEGA-Einsatz in Wien-Floridsdorf wegen WG-Streit

Die WEGA musste in Floridsdorf ausrücken.
Die WEGA musste in Floridsdorf ausrücken. ©APA/ HANS KLAUS TECHT
Die Sondereinheit WEGA rückte am Samstag in Wien-Floridsdorf aus, weil sich drei Männer in einer WG in einen Streit gerieten. Dabei verletzte einer seine zwei Mitbewohner mit einer zerbrochenen Glasflasche.

Bei einem Streit in einer Wohngemeinschaft in Wien-Floridsdorf hat ein 21-Jähriger am Samstagvormittag zwei weitere junge Männer mit einer zerbrochenen Glasflasche verletzt, einen davon schwer. Laut Polizei rückte die Sondereinheit WEGA zur Festnahme aus, der beschuldigte Somalier gab an, von seinen Kontrahenten grundlos beleidigt worden zu sein und gestand die Tat teilweise. Seine Landsmänner im Alter von 23 und 24 Jahren wurden ins Spital gebracht.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • WEGA-Einsatz in Wien-Floridsdorf wegen WG-Streit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen