AA

WEGA-Einsatz im Bordell: Mann attackierte in Wien Polizisten mit Tischbein

Die WEGA musste am Donnerstag in einem Bordell in Wien-Mariahilf eingreifen, weil ein 31-Jähriger dort randalierte und mit einem Tischbein auf Polizisten losging.
Die WEGA musste am Donnerstag in einem Bordell in Wien-Mariahilf eingreifen, weil ein 31-Jähriger dort randalierte und mit einem Tischbein auf Polizisten losging. ©APA/HANS KLAUS TECHT (Symbolbild)
Ein Mann randalierte am Donnerstag in eine Bordell in Wien-Mariahilf. Als die Polizei eintraf, attackierte der 31-Jährige die Beamten mit einem Tischbein.

Am Donnerstag wurde die Polizei alarmiert, da ein Mann in einem Bordell in Wien-Mariahilf randaliert hatte. Im Etablissement eingetroffen, erblickten sie einen 31-Jährigen, der gerade dabei war, mit einem Tischbein die Einrichtung zu beschädigen. Anstatt sich zu beruhigen, attackierte der Mann auch die Polizisten, was zu seiner vorläufigen Festnahme führte.

Mann randalierte in Wiener Bordell und attackierte Polizisten mit Tischbein

So lief der Mann auf die Polizisten zu und versuchte diese mit dem Tischbein zu treffen, nachdem sie ihn aufgefordert hatten, sein Verhalten zu beenden. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein, der jedoch ohne Wirkung blieb, berichtete die Polizei am Freitag.

Die Polizisten alarmierten sowohl die Wiener Einsatzgruppe Wega als auch den Rettungsdienst. Der 31-Jährige randalierte inzwischen weiter, auch die Beamten versuchte er neuerliche zu attackieren, erst ein Taser-Einsatz durch die Wega ermöglichte die vorläufige Festnahme.

31-Jähriger wurde Amtsärztin vorgeführt

Danach wurde der 31-Jährige von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Nach der dort erfolgten ambulanten Behandlung versuchte die Polizei, den Verdächtigen wieder zur Inspektion zu bringen. Jedoch begann der 31-Jährige während der Fahrt wieder zu randalieren, er wurde schließlich einer Amtsärztin vorgeführt, die eine Unterbringung gemäß dem Unterbringungsgesetz veranlasste.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Mann auf freiem Fuß angezeigt. Neben der Sachbeschädigung wird dem 31-Jährigen wegen der Attacken auf die Beamten zumindest die versuchte schwere Körperverletzung sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt zur Last gelegt. Laut Polizesprecherin Barbara Gass wurde beim Verdächtigen weder eine Beeinträchtigung durch Alkohol oder durch Drogen festgestellt. Ein Motiv lag vorerst nicht vor.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • WEGA-Einsatz im Bordell: Mann attackierte in Wien Polizisten mit Tischbein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen