Wechsel an der Spitze der JVP

Bregenz - LAbg. Dr. Thomas Winsauer (31) aus Dornbirn übergibt am Samstag auf dem 22. ordentlichen JVP Landestag die Obmannschaft der JVP Vorarlberg an einen jüngeren Nachfolger.
Interview mit Winsauer

Der 24-jährige Julian Fässler wird voraussichtlich neuer Chef der Jungen ÖVP (JVP) in Vorarlberg. Der aktuelle JVP-Obmann Thomas Winsauer (31) kündigte am Donnerstag an, bei der turnusmäßigen Obmann-Wahl am 6. November nicht mehr zur Verfügung zu stehen und stellte Fässler als Wunschkandidaten der JVP-Landesleitung vor. Nach mehr als neun Jahren an der Spitze der JVP sei es nun an der Zeit, “die Verantwortung in jüngere Hände zu legen”, sagte Winsauer.

Die Wahl von Fässler auf dem 22. ordentlichen JVP-Landestag am Samstag dürfte nur Formsache sein. Der Student der Wirtschaftswissenschaften ist seit 2001 Mitglied der JVP, seit 2007 Bundesobmann-Stellvertreter der JVP Österreich. Zudem ist er seit heuer Mandatar in der Stadtvertretung von Dornbirn. “Fässler ist eine Punktlandung, weil er genau das richtige Alter hat und durch seine Tätigkeit im JVP-Bundesvorstand politisch sehr erfahren und bestens vernetzt ist”, so Winsauer. Fässler betonte, die Arbeit von Winsauer erfolgreich weiterführen zu wollen.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Wechsel an der Spitze der JVP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen