Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wassernebel sorgt für Erfrischung

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Neben eisigen kulinarischen Erfrischungen, kommt Abkühlung für hitzegeplagte Wiener im Gastgarten des Eissalons "Zanoni" in der Innenstadt auch von oben: Wasser sorgt für kühle Köpfe.

Wasserzerstäuber versprühen seit einer Woche einen Effektnebel aus gekühltem H2O über der Markise. „Man wird nicht nass, aber es erfrischt sehr“, sagte Dagmar Gottoli von dem Geschäft zur APA. Auch wenn die Abkühlung vor allem eine Optische ist, wie Manfred Dolejsi von der Düsen-Firma Plantfog sagte.

Der kalte Dampf aus den Düsen wird senkrecht nach oben versprüht, der Wind trägt die vom Nebel gekühlt Luft aber auch zu den Eis-Essern. „Die Gäste sind sehr zufrieden“, erzählte Gottoli. Durch 40 Düsen am Markisen-Dach werden mit einem Druck von 50 bis 80 bar 144 Liter Trinkwasser pro Stunden gesprüht. Durch den hohen Druck verwandelt sich das H2O in Feinstpartikel, erklärte Dolejsi. Der entstehende Wassernebel kühlt dann die Luft.

Die Anlage bei Zanoni ist die erste Effektnebelanlage in einem Gastgarten in Wien. 11.000 Euro hat der Eissalon dafür ausgegeben. „In Schanigärten hatte man früher keinen Sinn dafür“, sagte Dolejsi. Heute seien diese Anlagen immer mehr im kommen. Auch für Gastgartenkühlung gibt es spezielle Vorrichtungen: Je nach Anlage könne man die Temperatur um bis zu 20 Grad abkühlen. Außerdem sei „die Luft besser und Gelsen mögen das gar nicht“, erklärte der Düsen-Experte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wassernebel sorgt für Erfrischung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen