Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Was macht Freebiebox?

©Freebiebox
Freebiebox ist eine Überraschungsbox gefüllt mit verschiedensten hochwertigen und coolen Produkten. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den Kategorien Fitness, Food, Beauty und Fashion.

Wann wurde das Unternehmen gegründet? Was waren die größten Herausforderungen damals und welche sind es heute?

Das Unternehmen habe ich ursprünglich 2017 gegründet. Damals war ich 13 Jahre alt und es war eine wirklich große Herausforderung für mich, ernstgenommen zu werden. Die meisten dachten, ich werde das sowieso nie umsetzen.

Wie wurde die Idee geboren?

Ich hatte die Idee zu Freebiebox, weil ich Weihnachten einfach liebe und nach einer Idee gesucht habe, um dieses Weihnachtserlebnis mehrmals im Jahr zu kreieren.

Wer steht hinter dem Start-Up?

Anfangs habe ich das Start-Up ganz alleine als “Jüngster Gründer Österreichs” gegründet. Nach circa einem Jahr habe ich mir allerdings einen Co-Founder gesucht und heute führen wir gemeinsam bereits ein 6-köpfiges Team.

Wer sind eure Kunden?

Unsere Kunden auf Konsumentenseite sind vor allem junge Paare zwischen 25-40 Jahren, die Überraschungen lieben und immer offen für Neues sind. Auf Unternehmensseite fokussieren wir uns vor allem auf innovative Produkte, die gesund und nachhaltig sind.

Wie sieht euer Businessmodel aus?

Wir vertreiben die Überraschungsboxen im Abo und Konsumenten zahlen circa 30€ pro Box. Die Produkte in jeder Box haben allerdings einen Wert von über 100€.

Wie ist das Start-Up gewachsen?

Freebiebox ist vor allem gewachsen, indem wir sehr viel Online Marketing gemacht haben. Außerdem setzten wir stark auf Influencer Marketing.

An was arbeitet ihr gerade?

Aktuell haben wir ein ganz neues Produkt unter einem neuen Markennamen “Lifestylebox” gestartet. Der Fokus liegt momentan voll und ganz auf der Lifestylebox und wir haben super Feedback dazu bekommen.

Wie seht ihr die Zukunft? Welche Ziele verfolgt ihr?

Wir wollen die größte Abo Box Europas werden und auch in der USA Fuß fassen. Ein großer Traum für mich wäre es, einmal im Silicon Valley zu arbeiten.

Was sollte man über Entreprenuership in Österreich wissen?

Entrepreneurship wird in Österreich zum Glück bereits stark gefördert. Allerdings haben wir trotzdem im Vergleich zu vielen anderen Ländern noch großes Aufholpotential.

Habt ihr Tipps für jemanden, der UnternehmnerIn werden will?

Wenn Du eine Idee hast, setz sie einfach um. Überlege nicht zu lange hin und her, sondern mach´s einfach. Leg jetzt gleich los und starte mit der Gründung!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Was macht Freebiebox?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen