Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Waffenlager in Baden entdeckt: Wienerin wurde angezeigt

Ein riesiges Waffenlager in Baden bei Wien wurde von Polizeibeamten ausgehoben.
Ein riesiges Waffenlager in Baden bei Wien wurde von Polizeibeamten ausgehoben. ©SID Niederösterreich
Ein riesiges Waffenlager wurde in den vergangenen Tagen von Polizisten im Bezirk Baden entdeckt. Eine 37-jährige Wienerin, die Mieterin der Lagehalle in der unter anderem Macheten und japanische Schlagwaffen gelagert wurden, wurde angezeigt.
Bilder der Waffen

In einer Lagerhalle in Blumau-Neurisshof im Bezirk Baden wurden 800 verbotene Waffen, unter anderem Schlagringe und japanische Schlagwaffen wie Nunchakus und Manriki Gusari sichergestellt. Außerdem fanden die Beamten 16.300 Klingenwaffen (Springmesser, Läufer, Macheten, usw.) und mehr als 3.200 Soft-Guns. Die Mieterin der Lagerhalle, eine 37-jährige Wienerin wurde angezeigt, das bestätigt die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Donnerstag in einer Aussendung.

Waffenlager in Baden aufgeflogen: Jugendliche verkauften Waffen weiter

Aufgeflogen war das Waffenlager, weil eine Gruppe von Jugendlichen im Bezirk Baden Waffen aus der Lagerhalle gestohlen und im Bekanntenkreis weitergegeben bzw. verkauft haben dürften. Bei den Burschen im Alter von 13 bis 17 Jahren wurden 43 verbotene Waffen und 45 Klingenwaffen sichergestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Waffenlager in Baden entdeckt: Wienerin wurde angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen