Voting: Wiener Linien lassen online über neue Stimme für Öffi-Durchsagen abstimmen

In den Wiener Linien hört man jeden Tag Durchsagen - bald werden diese anders klingen
In den Wiener Linien hört man jeden Tag Durchsagen - bald werden diese anders klingen ©Wiener Linien/Johannes Zinner
Wie sich die Durchsagen in Bus, Bahn oder Bim künftig anhören werden, können die Fahrgäste der Wiener Linien ab Montag selbst mitbestimmen. In einem Online-Voting können sie über den Klang der Fahrgastinformationen mitentscheiden - und haben dabei die Wahl zwischen zwei Frauenstimmen.
Ansagen künftig weiblich?
Öffi-Stimme geht in Pension

Die Durchsagen der Wiener Linien sind auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt – und werden sich bald sehr viel anders anhören als gewohnt. Das Unternehmen startet am Montag das Voting über die neue Stimme für die Wiener Linien. Mitmachen können alle Interessierten bis 24. September im Internet. Zur Wahl stehen zwei Frauenstimmen – denn laut einer Umfrage wünscht sich die Mehrheit der Fahrgäste und Mitarbeiter eine weibliche Stimme.

Eine Frauenstimme für die Wiener Linien

Das Voting ist ein Teil des Projekts Klangmarketing, das dem Unternehmen eine einheitliche akustische Identität geben soll. “Die vielen unterschiedlichen Stimmen bei Stationsdurchsagen, Störungsinformationen und zahlreiche Signaltöne gehörten bisher zum akustischen Erscheinungsbild der Wiener Linien. Eine im letzten Jahr von den Wiener Linien initiierte Umfrage unter Mitarbeitern und Fahrgästen ergab, dass gerade in diesem Bereich noch Verbesserungspotenzial vorhanden ist,” hieß es in einer Aussendung der Wiener Linien.

“Wir haben die Rückmeldungen dieser Marktforschung sehr ernst genommen und bitten nun unsere Fahrgäste erneut um Ihre Meinung”, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Eduard Winter. Die neue Stimme wird unternehmensweit zum Einsatz kommen und sich sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch an die Fahrgäste wenden. Im Rahmen der Umfrage konnten die Befragten auch Wünsche und Verbesserungsvorschläge äußern. Eine einheitliche Lautstärke sowie die Verminderung von Störgeräuschen waren oft genannte Maßnahmen, deren Umsetzung im neuen Klangkonzept der Wiener Linien ebenfalls berücksichtigt werden.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Voting: Wiener Linien lassen online über neue Stimme für Öffi-Durchsagen abstimmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen