Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorletzter Schritt zu Olympia

Das österreichische Handball-Nationalteam der Frauen setzt am Dienstag in Bergen zum im Idealfall vorletzten Schritt auf dem Weg zur Olympia-Qualifikation an. [6.12.99]

Im WM-Achtelfinale ist Weißrussland, der Vierte der Vorrunden-Gruppe A, der Gegner. Die ÖHB-Auswahl, die die Vorrunde als Gruppen-Erster (vier Siege, eine Niederlage) beendet hat, gilt als hoher Favorit. Im Falle eines Sieges würden die Österreicherinnen im Viertelfinale am Donnerstag in Hamar auf den Sieger der Gjövik-Partie Deutschland gegen Russland treffen. Der Semifinal-Einzug bedeutet das Olympia-Ticket.

Gegen die Weißrussinnen gab es beim bisher letzten Kräftemessen Ende September im Rahmen eines Vierer-Turniers in Oberpullendorf einen glatten 38:18-Sieg der Gastgeberinnen. Allerdings traten die Gäste ohne Legionärinnen an, unter ihnen Ala Waskowa von TV Lützellinden. Die ehemalige Spielerin von Hypo Niederösterreich ist nun wieder dabei und strebt gegen einige ihrer Ex-Klubkolleginnen die Sensation an. Nach der Papierform sollte diese aber ausbleiben, mit Weißrussland erhielten Fridrikas und Co den wohl schwächsten der möglichen Gegner.

zurück
  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Vorletzter Schritt zu Olympia
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.