Vorarlberger brach bei Polizei ein

Ein 33-jähriger Mann hat in der Nacht auf vergangenen Montag in die Polizeiinspektion Wolfurt (Bezirk Bregenz) eingebrochen, um Unterlagen aus einem Verfahren gegen ihn zu stehlen. Er wurde bereits wenige Stunden später festgenommen, teilte die Polizei mit. Ein Großteil des Diebesguts - neben Schriftstücken entwendete er auch ein Ladekabel, Batterien und eine Polizeitasche - wurde sichergestellt.


Der 33-Jährige musste Gitterstäbe durchsägen und ein Fenster aufbrechen, um ins Polizeigebäude zu gelangen. In den Büros nahm er Unterlagen an sich, die ein Ermittlungsverfahren gegen ihn betreffen. Laut Polizei werden Erhebungen wegen Urkundenunterdrückung geführt. Nach dem Einbruch flüchtete der 33-Jährige nach Hause, wo ihn die Polizei schließlich auch antraf. Der Mann wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Vorarlberger brach bei Polizei ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen