Vorarlberg weitet Stipendium für Studierende aus

Zu den zahlreichen Studierenden in Österreich, die von der Kürzung der Familienbeihilfe des Bundes betroffen sind, zählen auch viele Vorarlberger Studierende. "Durch eine Ausweitung des Stipendiums aus Landesmitteln und aus Mitteln der Dr Otto Ender-Studienstiftung können von der Kürzung betroffene Vorarlberger Studierende ab sofort eine Förderung erhalten", teilt Landesrätin Andrea Kaufmann mit. Studierende erhalten 500 Euro pro Jahr. "Damit möchten wir die Kürzungsmaßnahmen des Bundes zumindest teilweise kompensieren", betont die Landesrätin.


500 Euro vom Land

Durch eine Ausweitung des Stipendiums aus Landesmitteln und aus Mitteln der Dr Otto Ender-Studienstiftung können von der Kürzung betroffene Vorarlberger Studierende ab sofort eine Förderung erhalten. Die Unterstützung des Landes besteht aus einem Förderbeitrag pro Jahr in Höhe von 500 Euro. Bisherige Landesstipendienbezieher, die von der Kürzung der Familienbeihilfe betroffen sind, können diesen Betrag zusätzlich erhalten.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Landesförderung sind unter anderen ein Hauptwohnsitz in Vorarlberg seit mindestens drei Jahren sowie soziale Bedürftigkeit, dies bedeutet eine Bemessungsgrundlage (Familieneinkommen abzüglich Absetz- und Freibeträge) von maximal 35.000 Euro pro Jahr. Studierende, die eine Studienbeihilfe des Bundes erhalten, können die Landesförderung nicht beziehen, da die Kürzung der Familienbeihilfe bereits bei der Berechnung der Studienbeihilfe berücksichtigt wird. Dasselbe gilt für Studierende, die älter als 26 Jahre sind und deshalb keine Familienbeihilfe erhalten, sowie für Studierende, die aus sonstigen Gründen (zB kein günstiger Studienerfolg) keine Familienbeihilfe erhalten.

Weitere Informationen zur Ausweitung des Landesstipendiums sind in der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung (Tel. 05574/511-22213, e-Mail: wissenschaft@vorarlberg.at) im Amt der Vorarlberger Landesregierung erhältlich.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0026 2011-11-09/08:45

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg weitet Stipendium für Studierende aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen