Viktor Gernot, Rainer Schönfelder, Michael Konsel und Co.: Promiauflauf bei Tennisturnier

Comedian Viktor Gernot bildete mit Manager und Buchautor Werner Becher ein kongeniales Team.
Comedian Viktor Gernot bildete mit Manager und Buchautor Werner Becher ein kongeniales Team. ©tennisnet.com
Beim Promi-Tennisturnier am Freitag sorgten Viktor Gernot, Rainer Schönfelder, Michael Konsel Stefan Koubek und Alex Antonitsch für jede Menge Spaß – und überraschend hohes Niveau.
Bilder des Turniers

Dass Viktor Gernot und Rainer Schönfelder den Entertainer auch auf dem Court ausleben, war wenig überraschend. Dass Michael Konsel mit einem Tennisball gaberln kann, ebenso. Verblüffend war hingegen das sportliche Niveau des “tennisnet.com Open 2011 – presented by AG Media”. Dem hohen spielerischen Level war auch geschuldet, dass die Starspieler Stefan Koubek und Alex Antonitsch nicht mit ihren Partnern den Turniersieg einfahren konnten. (Wohl auch, weil es nicht ganz so ernst zuging …)

Viktor Gernot: “Das Turnier – Weltklasse.”

Viktor Gernot nach dem Turnier: “Ich war schon überall auf der Welt. Sogar in Neusiedl, aber auf so hohem Niveau habe ich noch nie ein ProAm gespielt. Das Turnier – Weltklasse.” Gastgeber und tennisnet.com-Herausgeber Alex Antonitsch: “Gleich bei der Premiere eine dermaßen hochkarätige Besetzung und ein so hohes Niveau – das schreit nach einer Fortsetzung. Das tennisnet.com Open wird im Rahmen des bet-at-home-Cup in Kitzbühel seine Fortsetzung finden!” Mit dem Turnier wurde auch die APT (“Austrian Professional Tennis“) – und somit der österreichische Tennisnachwuchs unterstützt: Drei jugendliche Spieler können sich über Ausstatterverträge von Under Armour freuen.

Der Vollständigkeit halber: Der Turniersieg ging an Stefan Hirn (Journalisten-Europameister und tennisnet.com-Mitarbeiter) und Martin Bichler (Canon).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Viktor Gernot, Rainer Schönfelder, Michael Konsel und Co.: Promiauflauf bei Tennisturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen