Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viertes Duell mit Villach

Zehn Tage Pause sind für die Cracks der Erste VEU vorbei – am Mittwoch steigt in der Feldkircher Vorarlberghalle das vierte Duell gegen Meister Villach. [22.12.99]

Die bisherigen drei Saisonduelle gingen mit 7:3 und 5:3 in Villach sowie 5:2 in Feldkirch an den Meister, auch wenn VSV-Manager Giuseppe Mion tief stapelt: “Das Match in Feldkirch war 30 Minuten lang ausgeglichen. Die VEU hat mit Miehm, Chalifoux, Gravelle und Co. ein Topteam, auch der KAC hat in der Vorarlberghalle verloren – da muss bei uns alles passen.”

Dasselbe meint auch VEU-Coach Mike Sirant, der bis auf die Langzeitverletzten Marble und Lukas alle Spieler zur Verfügung hat: “Wir sind Villach näher gekommen. Aber wenn wir sie schlagen wollen, müssen wir 60 Minuten lang konzentriert dranbleiben, brauchen ein nahezu perfektes Spiel.”

An dieses glaubt Kapitän Fritz Ganster: “Wir haben hart trainiert, auch wenn die zehn Tage Pause fast zu lang waren. Die ganze Mannschaft ist hoch motiviert.”

Die Hausherren hoffen als Unterstützung auf ein voll besetzte Halle, “TV-West” überträgt die Partie über die Kabelbetreiber in Vorarlberg live.

zurück
  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Viertes Duell mit Villach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.