Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierte Auflage der "art bodensee"

Rund 50 renommierte Galerien aus dem In- und Ausland werden ab Freitag auf der Kunstmesse „art bodensee“ in Dornbirn Werke von 300 zeitgenössischen Künstlern präsentieren.

Obwohl die „Art Bodensee“ erst vor ihrer vierten Durchführung steht, gilt sie bereits als etabliert. Erwartet werden bis zu 8.000 Besucher, nachdem schon in den Vorjahren jeweils 7.000 Interessierte auf das Dornbirner Messegelände strömten.

Die Galerien aus Deutschland, der Schweiz, aus Liechtenstein und Österreich zeigen neben Werken von Beuys, Christo oder Warhol auch Arbeiten heimischer Kunstschaffender. Zu sehen sind Malerei, aber auch Werke aus den Genres Zeichnung, Skulptur und Video. Mit Spannung wird außerdem der Sonderschau „the Jetty“ entgegen gefiebert, in der die Wiener Künstlergruppe „Serum“ mit dem Vorarlberger Willi Kopf die künstlerische Kommunikation über Neue Medien darstellen wird.

Eine Premiere auf der heurigen „art bodensee“ ist die Vergabe des Kunstpreises „Maecenas“: In Kooperation mit der Wirtschaftskammer werden erstmals Betriebe ausgezeichnet, die Kunstsponsoring betreiben. Ebenfalls verliehen – allerdings zum siebten Mal – wird im Rahmen der „art bodensee“ der „Hypo-Kunstpreis“. Zudem gibt es auf der „art bodensee“ „Kunst-Schecks“ im Gesamtwert von 10.000 Euro zu gewinnen.

S E R V I C E – 4. Kunstmesse „art bodensee“ vom 30. Juli bis 1. August in Dornbirn, Internet: www.artbodensee.info

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Vierte Auflage der "art bodensee"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.