Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Tote bei Unfall mit gepanzertem UN-Fahrzeug in Haiti

In Haiti sind bei einem Unfall mit einem gepanzerten Fahrzeug der UNO am Samstag vier Menschen ums Leben gekommen. Zeugen zufolge versagten in der Hauptstadt Port-au-Prince die Bremsen des Fahrzeugs der UN-Mission zur Unterstützung der Justiz (Minujusth). Es sei daraufhin in ein Sammeltaxi gekracht. Nach Polizeiangaben starben vier Insassen des Sammeltaxis.

Die UN-Mission erklärte, unter den neun Verletzten seien acht UN-Polizisten. Die derzeit aus 995 Polizisten bestehende UN-Mission zur Stabilisierung des Rechtsstaats in Haiti ist seit Oktober 2017 im Einsatz. Sie folgte nach 13 Jahren auf den Blauhelmeinsatz zur Friedenssicherung (Minustah). Ihr Mandat endet im Oktober.

(APA/ag.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Vier Tote bei Unfall mit gepanzertem UN-Fahrzeug in Haiti
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen