Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Überfälle in Wien geklärt: Täter aus Suchtgiftszene

Knapp zwei Monate nach dem Ende seiner sechsjährigen Haftstrafe hat ein 27-Jähriger der Wiener Polizei vier Überfälle in Wien gestanden.

Der Kokain-abhängige Niederösterreicher soll von 8. bis 21. Mai drei Trafiken in Wien-Landstraße ausgeraubt haben und auch für den Überfall auf eine Schlecker-Filiale in Margarethen verantwortlich sein. Auf dem Weg zum Tatort war ein Polizeiauto in einen Unfall verwickelt.

Wegen Überfällen auf zwei Trafiken war der 27-Jährige in der Justizanstalt Stein inhaftiert, Ende März diesen Jahres hatte er seine Strafe abgesessen. “Danach hat er wieder angefangen, sich in Wien herumzutreiben”, sagte Bezirksinspektor Werner Flieger am Montag zur APA. Nachdem ihm das Geld für Kokain ausgegangen war, fing er wieder mit Überfällen an. Mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet, bedrohte er die Trafikangestellten mit einem Stanleymesser und erzwang Bargeld sowie Zigaretten.

Ein veröffentlichtes Bild einer Überwachungskamera brachte den entscheidenden Hinweis. Der 27-Jährige wurde am vergangenen Donnerstag am Karlsplatz festgenommen. Aus Angst vor der Polizei hatte er das Stanleymesser in einer WC-Anlage am Karlsplatz versteckt und nur zu den Überfällen hervorgeholt. Der 27-Jährige ist voll geständig und befindet sich in U-Haft, so Flieger. “Wir gehen davon aus, dass er keine weiteren Überfälle begangen hat.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vier Überfälle in Wien geklärt: Täter aus Suchtgiftszene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen