Vienna International Center feiert 25er

Mit einem Tag der offenen Tür feiert das Vienna International Center (VIC) in Wien am 26. Oktober sein 25-jähriges Jubiläum - Sitz unzähliger UNO-Organisationen und „Zentrum der Diplomatie und des internationalen Dialogs“.

Das VIC ist Sitz wichtiger Organisationen der Vereinten Nationen, einschließlich dem Wiener UNO-Sitz und der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO). Dank des VIC habe Wien seine Rolle als Zentrum der Diplomatie und des internationalen Dialogs der Nationen gefestigt, wurde in einer Aussendung des United Nations Information Service Wien (UNIS) deutlich gemacht.

IAEO, UNDOC, UNIDO, OOSA, CTBTO
Das Vienna International Center in Wien wurde offiziell am 23. August 1979 eröffnet und der UNO und der IAEO übergeben. Auch der UNO-Sitz für Drogen und Gewalt (UNODC), die UNO-Organisation für Industrielle Entwicklung (UNIDO), das UNO-Büro für Weltraumangelegenheiten (OOSA) und die UNO-Atomteststoppbehörde (CTBTO) haben heute ihren Sitz in dem VIC.

„Wichtige politische Ereignisse innerhalb des letzten Vierteljahrhunderts, so wie der Liberalisierungsprozess in Ost- und Zentraleuropa, haben Wiens Bedeutung als internationaler Stadt und Versammlungsort verstärkt“, sagte Antonio Maria Costa, der Generaldirektor des UNO-Sitzes in Wien (UNOV), in einer Mitteilung zur Feier des 25. Jahrestages des VIC. Die Erweiterung der Europäischen Union im Mai 2004 habe zudem Wiens geografische Position im Herzen Europas verbessert und die Gestalt des VIC als ein Forum für internationale Kooperation erhöht.

Einer von vier UNO-Hauptsitzen
Die erste UNO-Organisation in Wien war die IAEO, welche 1957 ihren Hauptsitz im ehemaligen Grand Hotel in der Nähe der Oper einrichtete. Als 1966 die Entscheidung getroffen wurde, die neue Einrichtung UNIDO nach Wien zu verlegen, bot die österreichische Regierung an, ein internationales Zentrum für beide Organisationen zu errichten – schließlich entstand das Vienna International Center. Sechs Jahre dauerten die Bauarbeiten des modernen, 120 Meter hohen Gebäudes. Architekt war der Österreicher Johann Staber. Wien wurde somit eines der vier UNO-Hauptsitze zusammen mit New York, Genf und Nairobi.

Der Tag der offenen Tür am Donnerstag stellt einen Teil der Aktivitäten des VIC anlässlich des Tages der Vereinten Nationen am Dienstag dar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vienna International Center feiert 25er
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen