Video - Pamela Anderson - Stress wegen Playboy-Shooting: Islamisten wollen ihr Spendengeld nicht!

Pamela Anderson hat wieder blank gezogen und ihr Megaherz schlägt für Charity. Deswegen spendete die 43-Jährige die Kohle vom Playboy-Shooting für die Januar-Ausgabe an die Organisation "Waves of water"...

Und dafür kassierte die Blondine ein ordentliches Sümmchen von knapp 18.200 Euro. Damit sollen dann Wasserfilter für sauberes Trinkwasser in Indonesien her. Leicht verdiente Kohle, die aber scheinbar jetzt dort keiner haben möchte, zumindest wenn es nach fundamentalistischen Muslimen geht. Die pfeifen drauf. Und warum? Weil Pam nur mit diesen unzüchtigen Bildchen an das Geld kam. Und mit sowas verwerflichen wollen sie Nichts zu tun haben. Tja, Pammy findet eben nicht jeder toll, wenn Du die Hüllen fallen lässt…

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Video - Pamela Anderson - Stress wegen Playboy-Shooting: Islamisten wollen ihr Spendengeld nicht!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen