VGKK: Lösung in Sicht

Im Streit um die Kassengelder scheint eine Lösung in Sicht. Nach langen Verhandlungen in Wien konnte sich die Vorarlberger Gebietskrankenkasse mit dem Hauptverband einigen.

Die Zwangsdarlehen in der Höhe von 11 Millionen Euro will der Hauptverband demnach wieder zurückbezahlen. VGKK- Obmann Wieland Reiner glaubt, dass die Androhung einer Klage der entscheidende Anstoß war. Dennoch gibt es an der Sache noch einen Haken: So müssen Gesundheits- und Finanzministerium müssen der Sache noch zustimmen. So lange dies nicht geschehen ist, bleibt die Klagsandrohung aufrecht.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • VGKK: Lösung in Sicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen