Versuchter brutaler Handy-Raub an Würstelstand in Wien-Ottakring

Wo sonst friedlich "16er Blech" und "Eitrige mit Bugl" konsumiert werden, kam es zu einem brutalen Zwischenfall
Wo sonst friedlich "16er Blech" und "Eitrige mit Bugl" konsumiert werden, kam es zu einem brutalen Zwischenfall ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Montag gegen 01.30 Uhr wurden Polizeibeamte wegen eines Handyraubes zu einem Würstelstand in die Thaliastraße in Ottakring gerufen.Vor Ort trafen sie jenen Mann, der fast zum Opfer des Raubes geworden war, mit einer blutenden Kopfwunde an.

Beim Eintreffen der Beamten am Würstelstand in Ottakring saß auf einer Sitzbank in der Nähe des Gastrobetriebs ein 49-jähriger Mann mit einer blutenden Rissquetschwunde im Gesicht.

Festnahme an Würstelstand in Ottakring

Dieser erklärte, dass ihm ein Unbekannter kurz zuvor das Mobiltelefon entreißen wollte und zeigte auf den Beschuldigten, der noch vor der Wursttheke stand. Der 20-jährige Daaha A. wurde an Ort und Stelle in Ottakring festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Versuchter brutaler Handy-Raub an Würstelstand in Wien-Ottakring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen