Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verlängerung der Linie U1 in Wien: Bilder vom Tunnelausbau

Der Ausbau der Linie U1 schreitet voran.
Der Ausbau der Linie U1 schreitet voran. ©Wiener Linien/Thomas Jantzen
Der Ausbau der Linie U1 zur längsten U-Bahnlinie Wiens schreitet in großen Schritten voran. Derzeit findet der Tunnelausbau im Bauabschnitt Verteilerkreis/ Altes Landgut statt. Hier finden Sie aktuelle Bilder von der Baustelle.
In den Geistertunneln in Wien
Bilder vom Tunnelausbau
2014: Auf der U1-Baustelle
Alte Baustellenbilder

Im Herbst 2017 heißt die Endstation der U-bahnlinie U1 im Süden der Stadt nicht mehr Reumannplatz, sondern Oberlaa. Die Strecke wird – wie berichtet – um 4,6 Kilometer und fünf Stationen verlängert. Rund 600 Millionen Euro investieren die Wiener Linien in diesen U-Bahn-Ausbau.

Neue Stationen auf der Linie U1

Die fünf künftigen Stationen heißen Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Neulaa und Oberlaa. 2017 ist die U1 mit 19,2 km dann die längste U-Bahnlinie Wiens. Die Fahrzeit von Oberlaa zum Stephansplatz wird sich von derzeit ca. 30 Minuten auf nur 15 Minuten verkürzen.

Tunnelausbau schreitet voran

Derzeit wird im Schacht am Verteilerkreis ein Gerüst für einen Schalwagen errichtet, der dann die Tunnelröhre mit einer Stahlbeton-Schale (Durchmesser von rund 40cm) versieht. Rund zehn Meter schafft ein Schalwagen pro Tag. Über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informieren die Verkehrbetriebe auf ihrem Blog.

>> Pläne und Projekte der Wiener Linien im Jahr 2015

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Verlängerung der Linie U1 in Wien: Bilder vom Tunnelausbau
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen