Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verdächtige Personen im Stiegenhaus: Wiener Hausbewohner alarmierten Polizei noch vor Einbruch

Die Hausbewohner sorgten für die Festnahme der Wohnungseinbrecher.
Die Hausbewohner sorgten für die Festnahme der Wohnungseinbrecher. ©APA (Sujet)
In Wien-Favoriten alarmierten am Freitag Hausbewohner die Polizei. Zwei verdächtige Personen hielten sich im Stiegenhaus auf, lautete die Info, die die Polizei erhielt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, durchsuchten sie das Stiegenhaus und stießen auf eine Wohnung mit aufgeschraubtem Türschloss, in der sich die beiden Personen mittlerweile aufhielten.

Gegen 9 Uhr kam es in der Senefeldergasse zu dem Einsatz. Die Polizisten trafen auf einen 49-jährigen iranischen Staatsangehörigen und einen 45-jährigen Mann, dessen Staatsbürgerschaft bislang ungeklärt ist, die offensichtliches Einbruchswerkzeug wie Schraubenzieher, Zangen und Dietriche mit sich führten.

Aufgrund der Umstände und weil die beiden Männer ihre Anwesenheit in der Wohnung nicht erklären konnten, bestand der Verdacht des Einbruchsdiebstahls und sie wurden festgenommen. Es wurden weiters auch noch Falschgeld, ein Pfefferspray sowie Utensilien zum Konsum von Suchtmittel bei den Personen sichergestellt.

(Red.)Z

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Verdächtige Personen im Stiegenhaus: Wiener Hausbewohner alarmierten Polizei noch vor Einbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen